https://www.faz.net/-gxh-2g9x

Bonusprogramme : Auf die richtige Zone kommt es an

  • -Aktualisiert am

Wer an Bonusprogrammen der Fluggesellschaften teilnimmt, kann nicht nur beim Meilensammeln Schnäppchen machen - sondern auch bei der Auswahl der Prämien.

          1 Min.

          Wie würde eine Flugwelt aussehen, in der es nur sieben Ticketpreise gäbe: je einen für Deutschland, Europa, Nahost, Nordamerika, Südamerika, Asien und Ozeanien? Was bei bezahlten Tickets kaum denkbar ist, wird im Vielfliegerprogramm der Lufthansa, Miles & More, sowie den meisten anderen Bonusprogrammen genau so gehandhabt: Für Freiflüge in jede der so genannten "Prämienzonen" muss man die gleiche Anzahl gesparter Meilen einsetzen.

          Das heißt: Miles & More verlangt für ein kaum mehr als 500 Mark teures New York-Ticket die gleichen 70.000 gesammelten Meilen wir für den fast dreimal so teuren und deutlich weiteren Flug bis Los Angeles. Bei United oder Delta Air Lines geht es mit identischen 50.000 Meilen statt nach New York sogar bis nach Hawaii beziehungsweise Mexiko und in die Karibik.

          Immer auf die richtige Zone achten

          Weil die Bonusprogramme ihre Zielflughäfen großzügig in so wenige Prämienzonen einteilen, können Profis unter den Meilensammlern daraus den Nutzen ziehen. Die Grundregel heißt: Prämienzonen beachten. Kühl rechnende Meilensammler fliegen mit einem bezahlten Ticket die ungünstig liegenden Prämienziele an und sammeln dabei die Meilen für die richtig weiten (und teuren) Flüge.

          Sammlen in Richtung Osten, Ausgeben nach Westen

          Ziele, auf denen man besser Meilen sammelt als ausgibt, sind bei den meisten Airlines Thailand und überhaupt der ganze ferne Osten sowie Australien mit der Südsee. Mit den so gewonnenen Gutschriften geht es Richtung Amerika, wo für weniger Meilen meist bessere Prämienflüge geboten werden. Die Details sind natürlich bei jedem Airlineprogramm zu prüfen. Auch die Prämienzonen sind übrigens nicht immer gleich: Bei KLM beispielsweise ist ein Prämienflug zur US-Westküste deutlich teurer als nach New York.

          Weitere Themen

          Wir brauchen noch weitere dreißig Jahre Video-Seite öffnen

          Mauerfall 1989 : Wir brauchen noch weitere dreißig Jahre

          Die Wiedervereinigung war nicht nur Verfassungsauftrag der Bundesrepublik, sondern auch ein Streitgrund zwischen der F.A.Z. und Helmut Kohl. Dauert es dreißig Jahre nach dem Mauerfall weitere 30 Jahre, bis Ost und West wirklich vereint sind?

          Acht Rubens im Niemandsland

          Spanien : Acht Rubens im Niemandsland

          Die Hochebene der kastilischen Provinz Soria ist ein Paradebeispiel für das „leere Spanien“. Doch sie hält einige Überraschungen bereit.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.