https://www.faz.net/-gxh-2lnf

Beirut : Glamour und Pop zwischen Trümmern

  • -Aktualisiert am

Das B018 ist die In-Diskothek in Beirut. Der Ort für Glamour und Pop zwischen Trümmern.

          1 Min.

          Einer der Protagonisten des neuen Glamour und Pomp zwischen Trümmern ist der Architekt und Lifestylespezialist Bernard Khoury. Er hat dem neuen Beirut einen absoluten In-Ort kreiert, die Diskothek "B018" nahe des Hafens. Bei Ausbruch des Bürgerkriegs erstreckte sich auf dem Platz, wo heute der postmoderne Diskotempel wie ein Ufo halb in die Erde versenkt ist, ein palästinensisches Flüchtlingslager.

          Drum´n Bass-Rhythmen, House und Techno sollen unterirdisch wie in einem gigantischen Grab die Vergangenheit mit der neuen Gegenwart verknüpfen, so Khourys Philosophie. "Unsere Stadt ist für viele verwöhnte Westler so sexy, gerade weil überall die Narben des Krieges zu sehen sind", sagt der junge Gewinner der Nachkriegszeit. Und die frequentierteste und sensationellste Disko Beiruts gibt dem Konzept recht. Wenn die Stimmung am glühendsten ist, öffnet sich das Dach des B018-Bunkers. Dann tanzt Beirut unterm Mond, bis er wie ein ausgebrannter Lampion vom Himmel fällt und der Morgen graut.

          Weitere Themen

          Drei weitere Tote nach Explosion geborgen Video-Seite öffnen

          Leverkusen : Drei weitere Tote nach Explosion geborgen

          Zwei Tage nach der schweren Explosion im Leverkusener Chemiepark haben Einsatzkräfte drei weitere Tote aus den Trümmern geborgen. Die Gesamtzahl der bei dem Unglück getöteten Menschen steigt damit auf fünf.

          Topmeldungen

          F.A.Z. exklusiv : Kreis Ahrweiler wurde präzise vor Flut gewarnt

          Das Landesamt für Umwelt in Rheinland-Pfalz sendete präzise Warnungen nach Ahrweiler. Für die Nacht auf den 15. Juli wurden fast sieben Meter Pegelstand prognostiziert. Trotzdem wurde erst um 23 Uhr der Katastrophenfall ausgerufen und evakuiert.
          Unions-Kanzlerkandidat Laschet im Juni in Düsseldorf

          Plagiatsvorwurf gegen Laschet : Schon wieder Ärger mit dem Buch

          Laschets Buch hat ihn schon einmal in Schwierigkeiten gebracht – wegen einer Spendenquittung. Jetzt geht es um eine fehlende Quellenangabe. Der Plagiatsprüfer Martin Heidingsfelder wandte sich mit einem großen Fragenkatalog an den Kanzlerkandidaten der Union.
          Skyline mit den Bankentürmen des Frankfurter Finanzviertels

          Stresstests : Wie krisenfest sind Europas Banken?

          Die Ergebnisse zeigen, dass die Institute widerstandsfähig genug sind, um eine schwere Wirtschaftskrise zu überstehen. Auch deutsche Institute weisen ausreichende Kapitalpuffer auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.