https://www.faz.net/-gxh-7ayvj

Abschied von gestern (1) : Dort, wo die Glocken klingen hell

Es gibt auch Neuerungen im Ort, die nicht unbedingt jedem gefallen, die aber zeigen, dass Bayrischzell, das einst Zollgrenzbezirk war, eben nicht mehr am Ende der Welt liegt. Das All-inclusive-Angebot in dem alten Gasthof „Alpenrose“ etwa, mit fünf Tagen zu 169 Euro, vertrieben über den Discounter Lidl. Oder der „Tannerhof“, einst Kurklinik und Sanatorium, der nun, in der vierten Generation, für mehr als sechs Millionen Euro zu einem Wellness-Hotel der Luxusklasse umgebaut wurde und dessen neue, vielfach prämierte Wohntürme am Hang so etwas wie die neuen Wahrzeichen des Dorfs geworden sind, auch wenn sie dort mancher mit den Wachtürmen entlang der früheren deutsch-deutschen Grenze vergleicht.

Mit Rolfing und Heilfasten gegen den Burnout

Der „Tannerhof“ ist ein Dorf im Dorf, das man gar nicht verlassen muss und das schon vor hundert Jahren argwöhnisch oder gleich mit Stielaugen beobachtet wurde, weil dort zur Freude der Bauernburschen, die Damen vom Korsett befreit worden sind und nackt in eiskaltes Wasser sprangen. Heute werden Therapien angeboten von Rolfing bis Mentastics, dazu Heilfasten und jede Form von Massage und was sonst alles gewünscht wird, um dem Burnout zu begegnen. Ein ehemaliger Bundespräsident zählt zu den neuen Stammgästen, im Dorf allerdings sieht man ihn eher nicht.

In den großen Sälen und langen Korridoren des „Tannerhofs“ hängen seit einigen Tagen riesige Landschaftsfotografien von Christopher Thomas, der es mit seinen spektakulär schönen Bildbänden über München, Venedig und New York international zu gehörigem Ruhm gebracht hat. Nun hat er sich für seine elegischen, leeren, nebelverhangenen Motive in der Gegend um Bayrischzell umgeschaut. Es sind Szenen wie aus einer Märchenwelt. Verschwärmt. Verträumt. Phantastisch. Wenn diese Bilder es in die Welt hinaus schaffen, muss sich Bayrischzell um seine Übernachtungszahlen keine Sorgen mehr machen. Eine Ansichtskarten-Edition ist gerade erschienen.

Weitere Themen

Der König der Nacht

Schweizer Pistenbully : Der König der Nacht

Eiserne Krallen zerfetzen den Schweizer Schnee: Mit dem 400-PS-Bully die Piste Planatsch hinauf und 60 Kilometer durch die eiskalte Nacht.

Topmeldungen

Der neue Parteivorsitzende Armin Laschet spricht nach seiner Wahl beim digitalen Bundesparteitag der CDU.

Laschet neuer CDU-Vorsitzender : Keine Experimente

Mit Armin Laschet als Parteichef setzt die CDU nach der Ära Merkel auf Kontinuität – und auf Risikominimierung. Dabei hat es Laschet in seiner Karriere schon oft geholfen, dass er unterschätzt wurde.
Hohes Bedrohungspotential: Mitglieder der Nationalgarde am 13. Januar im Kapitol

Vor der Amtseinführung Bidens : Der Aufstand dauert an

Das FBI ist vor der Zeremonie zur Amtseinführung Joe Bidens besorgt über das Gewaltpotential. Nach der Blamage am 6. Januar im Kapitol wollen die amerikanischen Sicherheitsbehörden am Mittwoch auf Nummer Sicher gehen.

Verbrauch schwerer Lastwagen : Jedes Jahr ein Zehntel weniger

Welches Lastwagengespann verbraucht unter gleichen Bedingungen am wenigsten, wer fährt am ökonomischsten? Daf, MAN, Mercedes-Benz und Scania traten auf der European Truck Challenge (ETC) gegeneinander an.
Halbleiterfertigung von Bosch: Die Schwaben setzen zu großen Teilen auf eigene Chips.

Produktion stottert : Chipmangel bremst Autobranche

Weil Halbleiter fehlen, kündigt mancher Hersteller sogar Kurzarbeit an. Die Branche sucht derweil nach Lösungen und ist dafür auch mit der Bundesregierung im Gespräch.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.