https://www.faz.net/aktuell/politik/wie-die-cdu-das-scheitern-bei-der-bundestagswahl-aufarbeitet-17753845.html

CDU arbeitet Niederlage auf : Selbst das C ist nicht mehr tabu

Gescheitert: Armin Laschet mit Team am Tag der Wahl Bild: Lucas Bäuml

Eine interne Analyse der CDU beschreibt schonungslos die Gründe für das Scheitern bei der Bundestagswahl. Was folgt daraus?

          5 Min.

          Die Wochen vor der Bundestagswahl und dann erst recht der Wahlabend haben die CDU überrascht und geschockt. Dass sich die SPD allmählich an sie heranschob, dann an ihr vorbeizog, das hatte man im Konrad-Adenauer-Haus einige Monate zuvor noch für unmöglich gehalten. Als das Ergebnis vorlag, weigerte sich die Parteiführung um den Spitzenkandidaten Armin Laschet zunächst, die Niederlage überhaupt anzuerkennen. Inzwischen ist die Union mehrere Schritte weiter – allerdings zunächst näher am Abgrund.

          Peter Carstens
          Politischer Korrespondent in Berlin

          Das jedenfalls ist einer internen Analyse der Bundestagswahl zu entnehmen, die unter der Federführung des scheidenden Generalsekretärs Paul Ziemiak den „Aufarbeitungsprozess“ beschreibt und schonungslos von der gescheiterten Kampagne einer Partei berichtet, deren „programmatischer Markenkern fehlt und abgeschliffen ist“. Aus den grundlegenden gesellschaftlichen Debatten habe sich die CDU in den letzten Jahren „zunehmend zurückgezogen, bei relevanten Themen offenbart die Partei programmatische Defizite und großen Nachholbedarf“. Auf zahlreichen Politikfeldern sei, so das Fazit, die Union „nicht mehr glaubwürdig und authentisch“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Englisch
          Kapitalanlage
          Pflegeimmobilien als Kapitalanlage
          Automarkt
          Top-Gebrauchtwagen mit Garantie