https://www.faz.net/-gpf-7hnwa
Jasper von Altenbockum (kum.)

Wahlkampf : Meine Linkspartei, Deine AfD

Wie hievt man die „Alternative für Deutschland“ über fünf Prozent? Ganz einfach: So ähnlich wie die Linkspartei. Oder durch Umfragen.

          1 Min.

          Ist die AfD für CDU und FDP, was die Linkspartei für SPD und Grüne sein könnte? In Hessen wird die Frage recht vordergründig in den Wahlkampf getragen. Grüne und SPD versuchen, Ministerpräsident Volker Bouffier mit denselben Formeln in die Enge zu treiben, die der CDU-Politiker gegenüber seinem Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel erfolgreich erprobt hat. Dafür muss die AfD allerdings in eine systemkritische, rechtspopulistische Sektiererpartei verwandelt werden – ein durchsichtiges Manöver.

          Die Distanzierung Bouffiers von der AfD beruht nicht darauf, dass er nur so seiner Warnung vor Rot-Rot-Grün Glaubwürdigkeit verleihen könnte. Die CDU muss alles tun, um nicht auch noch an eine zweite Partei „Leihstimmen“ abzutreten. Den Unentschlossenen signalisiert sie kurz vor der Wahl: Wer AfD wählt, hat seine Stimme verschenkt.

          Vorher hatte sich Bouffier noch so geäußert, wie er es von Schäfer-Gümbel über die Linkspartei gewohnt ist: keine Ausschließeritis. Das bringt die AfD noch dahin, wo sie erstmals eine Umfrage schon verortet hat, auf das Niveau der Linkspartei, quantitativ.

          Jasper von Altenbockum
          Verantwortlicher Redakteur für Innenpolitik.

          Weitere Themen

          „Juneteenth“ zum Gedenken an das Ende der Sklaverei Video-Seite öffnen

          Amerikanischer Feiertag : „Juneteenth“ zum Gedenken an das Ende der Sklaverei

          In Amerika ist der 19. Juni, an dem unter dem Namen „Juneteenth“ an das Ende der Sklaverei erinnert wird, fortan ein nationaler Feiertag. Der amerikanische Präsident Joe Biden unterzeichnete im Weißen Haus ein entsprechendes Gesetz, das vom Kongress mit überwältigender Mehrheit beschlossen worden war.

          Topmeldungen

          Menschen in Lissabon im Juni

          Lissabon wegen Corona gesperrt : Schlechte Erinnerungen an den Januar

          Weil auch die letzte Corona-Welle in Lissabon ihren Anfang nahm, wird die Stadt am Wochenende größtenteils abgeriegelt. Nur noch mit triftigem Grund darf sie betreten oder verlassen werden.
          Hier fließt der Strom: Eine Ladesäule in Rom

          Auf langen Strecken laden : So gelingt der Urlaub mit E-Auto

          Viele Fahrer von Elektroautos reisen in diesem Jahr erstmals mit ihrem Stromer in den Urlaub. Sie sollten sich gut vorbereiten, denn lange Fahrten mit einem E-Auto erfordern Planung und Geduld.
          Soldaten der Roten Armee ergeben sich im Jahr 1941 während des Russlandfeldzugs.

          Weltkriegs-Gedenken : „Erinnerung bleibt uns Deutschen eine Verpflichtung“

          In Berlin erinnert Steinmeier an den deutschen Überfall auf die Sowjetunion vor 80 Jahren. Deutschland müsse sich die Verbrechen im Osten Europas ins Gedächtnis rufen, sagt er. Dabei zählt der Bundespräsident Orte auf, die für die „deutsche Barbarei“ stehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.