https://www.faz.net/-ge2-13ud3

Bundestagswahl : Clement wirbt für Westerwelle

  • Aktualisiert am

Werbung für Westerwelle: Clements Anzeige im „Bonner General-Anzeiger” Bild: AP

Wolfgang Clement macht Werbung für die FDP. „Deutschland muss nach meiner Überzeugung wieder ein Land des Fortschritts werden“, schreibt er in einer Zeitungsanzeige. „Dafür unterstütze ich bei dieser Wahl mit meiner Stimme Dr. Guido Westerwelle.“

          1 Min.

          Der frühere Wirtschaftsminister Wolfgang Clement macht wenige Tage vor der Bundestagswahl Werbung für die FDP. In einer großen Anzeige im Bonner „General-Anzeiger“ schreibt der seit längerer Zeit mit der SPD zerstrittene Politiker: „Deutschland muss nach meiner Überzeugung wieder ein Land des Fortschritts werden ... Dafür unterstütze ich bei dieser Wahl mit meiner Stimme Dr. Guido Westerwelle.“

          Unterzeichnet ist die Anzeige mit „Wolfgang Clement Bundesminister a.D.“ Clement trat bereits im November vergangenen Jahres aus der SPD aus. Zuvor hatte er sich bereits im hessischen Landtagswahlkampf in einem Zeitungsartikel indirekt gegen die Wahl der SPD-Kandidatin Andrea Ypsilanti ausgesprochen und war deshalb fast aus der Partei ausgeschlossen worden.

          In der Zeitungsanzeige unter der Überschrift „Bonner Bürger für Westerwelle“ verlangt Clement unter anderem, „staatlicher, gesetzgeberischer und bürokratischer Gängelung und Überregulierung“ ein Ende zu bereiten und allen die Bürgern „die Augen vor dem unverantwortlichen Populismus der PDS/Linken zu öffnen“. Deshalb unterstütze er bei dieser Wahl den Liberalen Spitzenkandidaten Westerwelle. Verantwortlich für die Anzeige ist der FDP-Kreisverband Bonn.

          Weitere Themen

          Kranzniederlegung am Nationalfriedhof Arlington

          Amerika-Liveblog : Kranzniederlegung am Nationalfriedhof Arlington

          Joseph R. Biden als 46. Präsident vereidigt +++ Kamala Harris erste Vizepräsidentin der amerikanischen Geschichte +++ Trump in Florida gelandet +++ China verhängt Sanktionen gegen Trump-Minister +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im Liveblog.

          „Das war Bidens kraftvollste Rede“ Video-Seite öffnen

          Neuer Präsident vereidigt : „Das war Bidens kraftvollste Rede“

          Joe Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten. Biden sei kein Wunderheiler, sagt Amerika-Experte Klaus-Dieter Frankenberger. Aber er habe in seiner Antrittsrede eindrucksvoll klar gemacht, dass er das Land wieder vereinen wolle. Ein Videokommentar.

          Die Zuversicht trägt Blau

          Kostüme der Amtsübergabe : Die Zuversicht trägt Blau

          Der neue amerikanische Präsident entscheidet sich für einen amerikanischen Modemacher. Auch seine Frau und die Vizepräsidentin kleiden sich zur Amtseinführung klassisch.

          Topmeldungen

          Biden wirbt für Einheit : „Hört mir zu, vermesst mein Herz“

          Joe Biden hat auf den Stufen des Kapitols den Amtseid abgelegt. Amerika und der Welt verspricht er einen Neuanfang: „Meinungsverschiedenheiten müssen kein Grund für totalen Krieg sein.“ Trump sagt: „Wir kommen wieder.“

          Neuer Präsident vereidigt : „Das war Bidens kraftvollste Rede“

          Joe Biden ist der 46. Präsident der Vereinigten Staaten. Biden sei kein Wunderheiler, sagt Amerika-Experte Klaus-Dieter Frankenberger. Aber er habe in seiner Antrittsrede eindrucksvoll klar gemacht, dass er das Land wieder vereinen wolle. Ein Videokommentar.

          Nawalnyjs Blockbuster : Der Held kämpft in der Zelle

          Am orthodoxen Epiphaniasfest taucht auch Putin im Eiswasser unter, wie es Gläubige tun, um ihre Sünden abzuwaschen. Ist die Farbe seiner Badehose eine Anspielung auf Alexej Nawalnyj? Der Kremlkritiker inszeniert einen lebensgefährlichen Blockbuster.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.