https://www.faz.net/-gpf-7u9v1

Thüringen : Elastische AfD

Der Vorstand der Landesverbandes Thüringen der Partei Alternative für Deutschland (AfD). Angeführt von Björn Höcke (Mitte) und Stefan Möller (2.v.r.) Bild: dpa

Links oder rechts? Wenn es drauf ankommt, zeigt sich die AfD politisch flexibel. In Thüringen umgarnt sie die Linkspartei.

          1 Min.

          Mit Etiketten ist es so eine Sache: Die angeblich „rechtskonservative“ AfD kann sich die Wahl des Spitzenkandidaten der Linkspartei zum Thüringer Ministerpräsidenten durchaus vorstellen. Die Wähler der Linken werden intensiv umworben – mit Erfolg.

          Lässt man einmal die Allgemeinplätze beiseite, dass die Bindung an Institutionen generell nachlässt und die Zeit der großen ideologischen Gegensätze vermeintlich vorbei ist – die sich gern markig gebende „Alternative“ ist doch ziemlich elastisch, ja nach allen Seiten offen. So groß sind die inhaltlichen Unterschiede zur Linkspartei zudem nicht: Gegen Euro und Großbanken, für Russland und Abschottung – darauf lässt sich aufbauen.

          Und an Regierungserfahrung hat die Linkspartei der AfD viel voraus. Kritisiert wird die „Alternative für Deutschland“ freilich vorwiegend für das „rechte“ Vorleben einiger ihrer Mandatsträger. Dabei sollte man eher die Frage stellen, was die geistige Nähe von SED-Erben und AfD insbesondere auf dem Boden der ehemaligen DDR für die politische Kultur bedeutet. Das ist tatsächlich eine Systemfrage

          Reinhard Müller
          Verantwortlicher Redakteur für „Zeitgeschehen“ und F.A.Z. Einspruch, zuständig für „Staat und Recht“.

          Weitere Themen

          Erdogan strauchelt und lenkt ab

          FAZ Plus Artikel: Fall Kavala : Erdogan strauchelt und lenkt ab

          Mit der drohenden Ausweisung von zehn Botschaftern will der türkische Präsident von seiner sinkenden Popularität ablenken. Doch die Unzufriedenheit mit Recep Tayyip Erdogan und der AKP wächst immer weiter.

          Topmeldungen

          Vorreiter: Cro veranstaltete bereits Mitte des Jahres die erste deutsche NFT-Auktion überhaupt.

          Cro und Kool Savas : Wie deutsche Rapper NFTs für sich entdecken

          Eistee, Pizza, Wein: Deutsche Rapper haben zuletzt viele neue Märkte erschlossen. Jetzt ist ein Textblatt von Kool Savas versteigert worden – als Non-Fungible Token. Vor ihm hatte Cro die erste deutsche NFT-Auktion überhaupt initiiert.

          Fall Kavala : Erdogan strauchelt und lenkt ab

          Mit der drohenden Ausweisung von zehn Botschaftern will der türkische Präsident von seiner sinkenden Popularität ablenken. Doch die Unzufriedenheit mit Recep Tayyip Erdogan und der AKP wächst immer weiter.
          Nein, Denkmäler stehen nicht für eine abgetragene Schuld: Blick auf Stelen des Holocaust-Mahnmals in Berlin

          Erinnerungskultur : Wer leidet denn an der Geschichte?

          Mit großen Gesten hinein in den Small Talk: Per Leo stürzt sich in alle Debatten zum Stellenwert des Holocaust und stolpert dabei von einer verwegenen Behauptung zur nächsten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.