https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/wahl-in-niedersachsen-warum-die-afd-in-cdu-hochburgen-punktet-18376750.html

Niedersachsen-Wahl : Warum die AfD ausgerechnet im tiefschwarzen Emsland punktet

Martin Reichardt, Karsten Hilse, Jörn König und Spitzenkandidat Stefan Marzischewski-Drewes am 13.09.2022 in Hannover. Bild: Jana Mai

Bei der Landtagswahl hat die AfD in traditionellen CDU-Hochburgen im Westen Niedersachsens besonders stark zugelegt. Was steckt dahinter?

          2 Min.

          Die AfD hat fast überall in Niedersachsen kräftig bei der CDU und FDP gewildert. Besonders stark langte die Partei ausgerechnet in einer Region zu, in der die Bindung an traditionelle Parteien und Institutionen als besonders robust gilt. Es geht um den katholisch-agrarischen Westen Niedersachsens: Cloppenburg, Vechta, das Emsland. In diesen tiefschwarzen Wahlkreisen erzielte die CDU bisher Rekordergebnisse, die nicht selten sogar altbayerische CSU-Hochburgen übertrafen.

          Reinhard Bingener
          Politischer Korrespondent für Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Bremen mit Sitz in Hannover.

          Bei der Landtagswahl deutet sich nun eine tektonische Verschiebung an. Bisher stand die AfD in Niedersachsen auf, grob gesprochen, zwei Beinen: zum einen den krisengeplagten Industriestädten Salzgitter und Delmenhorst, zum anderen den bereits in den Dreißigerjahren für rechtsradikale Strömungen anfälligen protestantisch-ländlichen Regionen nördlich von Hannover und rings um Braunschweig.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Deutschlands Banken sind nicht übermäßig bemüht, die höheren Zinsen der EZB an die Sparer weiterzugeben.

          Neobroker und das Tagesgeld : Das Wettrennen um die besten Zinsen

          Die Banken geben die höheren Zinsen der EZB nur sehr zögerlich an Sparer weiter. Jetzt stoßen die Neobroker in die Lücke, die eigentlich auf ETF und Sparpläne spezialisiert sind. Lohnen sich die neuen Angebote?