https://www.faz.net/aktuell/politik/wahl-in-niedersachsen/
Alle Ergebnisse
Trennungsabend in Hannover: CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann (li.) und Ministerpräsident Stephan Weil (SPD)

Wahl in Niedersachsen : Der CDU fehlte es an Härte

Selten spielten Bundesthemen eine so große Rolle bei einer Landtagswahl. Warum hat Weil trotzdem gewonnen? Es lag auch an der Schwäche der CDU.
Ohne Kursänderung: Christian Lindner am 10. Oktober in Berlin

Wahldebakel der FDP : Lindner will Kurs halten – trotz allem

Christian Lindner scheut in Krisenzeiten Veränderung an Positionen und Personal. Die FDP hat aber nicht nur ein Problem mit der aktuellen Situation des Ukrainekriegs, sondern auch mit ihrem alten Milieu.

Lehrermangel : Ein Bündnis für Bildung muss her

Der Lehrermangel war absehbar, doch er wurde einfach ignoriert. Mehr noch: Die Kultusminister machten teils unverzeihliche Fehler. Nun hilft nur noch ein gemeinsames Bündnis aller Beteiligter.

Streit um Spionageballon : Chinas Signal an Amerika

China zeigt, dass es jederzeit in amerikanischen Luftraum eindringen kann. Washington schießt den Ballon nicht ab und zeigt, dass es keine Eskalation will. Hoffentlich bleiben beide Seiten so vernünftig.

Ukraine und EU : Keine falschen Erwartungen wecken

Es ist verständlich, dass die Ukraine schnell in die EU will. Aber weder das Land noch die europäische Gemeinschaft sind schon soweit.

Waffen für die Ukraine : Lärm statt Debatte

Der Kanzler hat leider recht: Es gibt in Deutschland einen „Überbietungswettbewerb“, wenn es um Waffenlieferungen an die Ukraine geht. Moral ist aber kein Ersatz für eine rationale Strategie.

Berliner Neutralitätsgesetz : Die Kopftuch-Gesinnung der Linken

Die Kopftücher ihrer Lehrerinnen wirken nicht als Zeichen einer Religion, sondern einer bestimmten Gesinnung auf die Schüler. Dass die politische Linke das begrüßt, ist ein so großes Rätsel wie der Wind aus Karlsruhe.

80 Jahre nach Stalingrad : Putins große Lüge

Es stimmt: Von der Ukraine gehen Gefahren aus. Aber nicht für das russische Volk, sondern für Putins Regime.

Last Generation : Die fliegenden Klimakleber sind Vollprofis

Klimaaktivisten werden ihre hehren Ziele stets abgenommen. Dass sie einfach nur Profis der Selbstinszenierung, des Hedonismus und des Profitstrebens sein könnten, bleibt außer Betracht.
Will nach der Niedersachsen-Wahl nicht der einzige Verlierer sein: FDP-Chef Christian Lindner am Montag

Nach der Niedersachsen-Wahl : Christian Lindner sieht drei Verlierer

Nach der Niedersachsen-Wahl sorgen sich SPD und Grüne um die FDP. Die jedoch sieht nun alle Ampelpartner in der Pflicht, das Vertrauen der Wähler zurückzugewinnen – und will selbst stärker in Erscheinung treten.

Seite 4/6

  • Der niedersächsische Justizminister Bernd Busemann (CDU) am Donnerstag auf dem Weg in den Landtag

    Nach Alkoholfahrt : Justizminister Busemann bedauert „schweren Fehler“

    Der niedersächsische Justizminister Bernd Busemann (CDU) hat sich nach einer Alkoholfahrt „bei allen im Lande Niedersachsen“ entschuldigt. Er habe „einen schweren Fehler gemacht“, sagte Busemann. Landtagspräsident möchte er trotzdem werden.
  • Kompliziert: Ein ausgeglichenes Überhangmandat verhilft der SPD in Niedersachsen zum Sieg

    Niedersachsen : Wie die CDU an ihrem eigenen Wahlrecht scheiterte

    1986 reformierte die CDU in Niedersachsen das Wahlrecht, weil sie sich davon Vorteile versprach. Seitdem gibt es in dem Bundesland für jedes Überhangmandat einen Ausgleich - deswegen verliert Ministerpräsident David McAllister nun sein Amt.
  • Verbindlich im Ton, klar im Ziel: Stephan Weil

    McAllisters Nachfolger : Stephan Weil, ein freundlicher Zahlenfürst

    SPD-Spitzenkandidat Weil muss seinen Dienstsitz nur ein paar Straßenzüge verlegen, wenn er die Nachfolge von Ministerpräsident McAllister antritt. Schon als Oberbürgermeister von Hannover erlebte er, dass es die SPD mit den Grünen in Niedersachsen nicht immer leicht hat.
  • Wer gibt nun die Richtung vor - Philipp Rösler oder Rainer Brüderle?

    FDP nach der Wahl : Personalquerelen vernebeln die Erfolge

    Die FDP ist immer wieder für Überraschungen und Widersprüche gut. Das Personal zerfleischt sich, obwohl die Erfolge der vergangenen Jahre immer sichtbarer werden - nicht nur in den Wahlen.
  • Die Lage im Bundesrat nach der Niedersachsen-Wahl

    Bundesrat : Die Grenzen der Gestaltungsmehrheit

    Im Bundesrat haben die von SPD und Grünen geführten Länder nach der Wahl in Niedersachsen eine Mehrheit. Manch einer hofft, nun die Bundesregierung vor sich hertreiben zu können. Doch das entspricht kaum der Realität.
  • Landtagswahl in Niedersachsen : Hauchdünner Sieg für Rot-Grün

    In Niedersachsen ist die alte Landesregierung abgewählt worden: Nach einer Zitterpartie erreicht Rot-Grün in Hannover die knappste mögliche Mehrheit von einem Sitz im Landtag. Die CDU erleidet herbe Verluste, die FDP hingegen ist wiederauferstanden. Ihr Vorsitzender auch?