https://www.faz.net/-gpf-8kkf2

Merkel in Mecklenburg : Blumen und Wurstkorb voran

  • -Aktualisiert am

Auch in Zinzow sind es erst die beiden letzten Publikumsfragen, welche die Weltpolitik betreffen, Krieg und Frieden. Die Kanzlerin spricht davon, wie wichtig ein gemeinsames Auftreten der Europäischen Union sei; dass die EU selbst eine Grundversicherung für Frieden sei. Nach diesem Schlusswort geht es für sie von Zinzow nach Meseberg, wo an diesem Abend Donald Tusk, der Ratspräsident der EU, zu Gast ist. Es geht um den für September geplanten Sondergipfel der EU-Länder wegen des Austritts von Großbritannien. Der Abgang der Kanzlerin wird zu einer lustigen Prozession. Wie eine Monstranz vorangetragen werden ihr die Blumen und der Wurstkorb, die sie eben geschenkt bekommen hat. Kaum ist Merkel weg, wird es im Zinzower Zelt laut. Jetzt lassen die Landwirte ihrem Frust so richtig freien Lauf über Milch, Bodenpreise, Grüne und eine CDU, die zu wenig gegen die Grünen tue.

Merkel spricht auch mit Bauleuten eines türkischen Unternehmens

Abermals einen Tag später auf Rügen stehen ein paar Bauleute etwas abseits, wollen aber unbedingt ein Foto von der Kanzlerin machen. Das ist nicht so einfach. „Nur ein Richtfest, und da kommt die Kanzlerin?“, wundern sie sich. Das Unternehmen, das im Hafen von Mukran das Richtfest für ein Werk feiert, ist ein türkisches. Bogenn stellt Kunststoffrohre aller Art her, in der Perspektive sogar solche mit bis zu 1,5 Kilometer Länge. Bogenn investiert dafür dreißig Millionen Euro. Es ist die erste türkische Investition in Mecklenburg-Vorpommern. Das CDU-geführte Schweriner Wirtschaftsministerium hat lange darum gekämpft. 65 neue Arbeitsplätze, aber noch mehr zählt der Imagegewinn des Standorts Hafen Mukran.

Die türkische Investition liegt im Bundestagswahlkreis der Kanzlerin. Das allein hätte wahrscheinlich noch nicht für die Ehre ihrer Anwesenheit genügt. Aber da sind die Verstimmungen im Verhältnis zwischen der Bundesrepublik und der Türkei. Der Putschversuch und die Folgen, die aus dem Bundesinnenministerium bekanntgewordene Einschätzung über eine Rolle der Türkei für islamistische Aktivitäten im Nahen Osten. Also kann die Kanzlerin ganz am Rand Deutschlands, mitten in der Unwirtlichkeit eines noch ziemlich leeren Gewerbegebietes, ein außenpolitisches Zeichen setzen – und gleichzeitig Landtagswahlkampf machen.

Der Termin stand schon länger fest. Dass die Kanzlerin kommen würde, war hingegen eine kurzfristige Entscheidung. In ihrer Rede erwähnt sie nichts von den politischen Irritationen. Sie verspricht, sich irgendwann auch einmal das fertige Werk anzusehen: „Ich kann mir das mit so langen Rohren noch gar nicht richtig vorstellen.“ Und sie spricht lange und freundlich mit dem aus der Türkei angereisten Bogenn-Management. Nach einer Stunde rollen die schwarzen Limousinen wieder davon, eingehüllt in die Staubwolke einer großen, leeren und noch aus der DDR-Zeit stammenden Betonfläche.

Weitere Themen

Massenproteste in Brasilien Video-Seite öffnen

Bolsonaros Corona-Politik : Massenproteste in Brasilien

Zehntausende haben in Brasilien erneut für die Amtsenthebung und gegen die Corona-Politik des rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro demonstriert. Kundgebungen waren in mehr als 400 Städten angekündigt.

Topmeldungen

17. Juli, vor dem Louvre in Paris: Eine Demonstration gegen die neuen Corona-Regeln

Corona-Proteste in Frankreich : Der Hass auf das System

Immer mehr Franzosen gehen gegen den Impfpass und eine vorgebliche „Gesundheitsdiktatur“ des Präsidenten auf die Straße. Dabei zeigen sie eine bedenkliche Staatsfeindlichkeit.
Liebe Bürger*innen: Das Wahlprogramm der Grünen benutzt konsequent Genderformen mit Genderstern.

Gendern im Wahlprogramm : Zwangsbeglückung der Sprachgemeinschaft

Aus den Bürgern werden die Bürger*innen: Das Wahlprogramm der Grünen benutzt konsequent Genderformen mit Genderstern – dabei lehnt die Mehrheit der Deutschen das „Gendern“ ab. Ein Gastbeitrag.
Kinderwunsch eisgekühlt: Befruchtete Eizellen in flüssigem Stickstoff.

Eizellen einfrieren lassen : Das gekühlte Glück

Nur Vater, Mutter, Kind? Familien sind heute weitaus vielfältiger, denn auch Karrieren verlaufen dieser Tage weniger linear. Das befeuert das Geschäft mit der Fruchtbarkeit.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.