https://www.faz.net/-gpf-7h6m1

Umfrage zur Landtagswahl : Schwarz-Gelb in Hessen knapp vorne

  • Aktualisiert am

In der Gunst der Wähler nahezu gleichauf: Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) Bild: dpa

Am 22. September wird in Hessen gewählt. Nun hat eine Umfrage wieder einen knappen Vorsprung für die Regierungskoalition ergeben. Ministerpräsident Bouffier und Herausforderer Schäfer-Gümbel liegen nahezu gleichauf.

          1 Min.

          Knapp drei Wochen vor der Landtagswahl in Hessen hat eine Umfrage erstmals einen Vorsprung für die schwarz-gelbe Regierungskoalition ergeben. In einer Forsa-Erhebung im Auftrag der „Frankfurter Neuen Presse“ kamen CDU und FDP zusammen auf 45 Prozent, SPD und Grüne gemeinsam auf 43 Prozent. In bisherigen Umfragen lag Rot-Grün knapp vorn.

          Die CDU wurde mit 39 Prozent stärkste Kraft, wie die Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet. Ihr Koalitionspartner FDP kam in der Umfrage auf sechs Prozent. Die SPD erreichte 28 Prozent, die Grünen landeten bei 15 Prozent. Die Linke müsste sich mit vier Prozent aus dem Landtag verabschieden. Auch die Alternative für Deutschland (AfD) und die Piratenpartei kämen mit drei beziehungsweise zwei Prozent nicht in das Landesparlament. Die Fehlertoleranz beträgt nach Angaben von Forsa plus/minus 3 Prozentpunkte.

          Könnten die Hessen den Regierungschef direkt wählen, würden sich 30 Prozent für Amtsinhaber Volker Bouffier und 27 Prozent für den SPD-Spitzenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel entscheiden.

          Weitere Themen

          Tarifeinigung für öffentlichen Dienst erzielt Video-Seite öffnen

          Potsdam : Tarifeinigung für öffentlichen Dienst erzielt

          Nach „vier nicht einfachen Tagen“ habe sich die Arbeit gelohnt, so Bundesinnenminister Horst Seehofer am Sonntag in Potsdam. Er hatte mit Vertretern von Verdi und dem Deutschen Beamtenbund verhandelt.

          Topmeldungen

          Zucchini, Paprika und angebratene Mehlwürmer auf einem Löffel

          Nachhaltige Lebensmittel : Die Zukunft der Ernährung

          Algen und Insekten gelten als die große Hoffnung, um das Ernährungsproblem der Welt zu lösen. In anderen Ländern sind sie schon als Nahrungsmittel verbreitet. Müssen wir nun auch in Europa unseren Speiseplan umstellen?
          Die 14 Angeklagten werden von 40 Anwälten vertreten. (Archivbild)

          Prozessauftakt in Duisburg : Gegen die „Mafia & Co. KG“

          Am Montag soll in einem zweiten Anlauf der Prozess gegen 14 Angeklagte beginnen, denen Kokainhandel unter Beteiligung der kalabrischen Mafia vorgeworfen wird. Dem Verfahren waren jahrelange Ermittlungen vorausgegangen.
          Wer die Zeit und das Geld hatte, hat sich in diesem Sommer gerne im eigenen Pool gesonnt.

          Vermögensvergleich : Wie reich sind Sie wirklich?

          Neue Zahlen zeigen, wie sich das Vermögen der Deutschen über das Leben entwickelt. Schon mit einem abbezahlten Haus und einer Lebensversicherung können Sie zu den oberen zehn Prozent gehören. Testen Sie selbst, wo Sie in Ihrer Altersgruppe stehen!
          Canan Topçu und Krsto Lazarević

          Streitgespräch : Gibt es Sprechverbote in Deutschland?

          Sie stimmt nicht mit den Menschen überein, die Deutschland einen allgegenwärtigen Rassismus attestieren. Für ihn dagegen ist Rassismus Alltag. Ein Streitgespräch über Identitätspolitik zwischen Canan Topçu und Krsto Lazarević.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.