https://www.faz.net/-gpf-7h6m1

Umfrage zur Landtagswahl : Schwarz-Gelb in Hessen knapp vorne

  • Aktualisiert am

In der Gunst der Wähler nahezu gleichauf: Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Oppositionsführer Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD) Bild: dpa

Am 22. September wird in Hessen gewählt. Nun hat eine Umfrage wieder einen knappen Vorsprung für die Regierungskoalition ergeben. Ministerpräsident Bouffier und Herausforderer Schäfer-Gümbel liegen nahezu gleichauf.

          1 Min.

          Knapp drei Wochen vor der Landtagswahl in Hessen hat eine Umfrage erstmals einen Vorsprung für die schwarz-gelbe Regierungskoalition ergeben. In einer Forsa-Erhebung im Auftrag der „Frankfurter Neuen Presse“ kamen CDU und FDP zusammen auf 45 Prozent, SPD und Grüne gemeinsam auf 43 Prozent. In bisherigen Umfragen lag Rot-Grün knapp vorn.

          Die CDU wurde mit 39 Prozent stärkste Kraft, wie die Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet. Ihr Koalitionspartner FDP kam in der Umfrage auf sechs Prozent. Die SPD erreichte 28 Prozent, die Grünen landeten bei 15 Prozent. Die Linke müsste sich mit vier Prozent aus dem Landtag verabschieden. Auch die Alternative für Deutschland (AfD) und die Piratenpartei kämen mit drei beziehungsweise zwei Prozent nicht in das Landesparlament. Die Fehlertoleranz beträgt nach Angaben von Forsa plus/minus 3 Prozentpunkte.

          Könnten die Hessen den Regierungschef direkt wählen, würden sich 30 Prozent für Amtsinhaber Volker Bouffier und 27 Prozent für den SPD-Spitzenkandidaten Thorsten Schäfer-Gümbel entscheiden.

          Weitere Themen

          Fachmann für relative Siege

          Armin Laschet : Fachmann für relative Siege

          Einen klaren Erfolg können eigentlich nur die Grünen in den Wahlergebnissen aus NRW sehen. Doch auch Armin Laschet meint, Rückenwind zu spüren für seine Kandidatur um den CDU-Vorsitz.

          Testen tief im Westen

          Kommunalwahlen in NRW : Testen tief im Westen

          Die Bundespolitik schaut gebannt nach Nordrhein-Westfalen. Für Ministerpräsident Armin Laschet geht es bei den Kommunalwahlen um seine Chancen auf eine Kanzlerkandidatur. Für die SPD um ihre Herzkammer.

          Topmeldungen

          Wo geht es lang? Wegweiser zu einer kommunalen Zulassungsstelle

          Warten aufs Nummernschild : Chaos in der Zulassungsstelle

          Wer sein Auto zulassen will, muss wegen der Corona-Einschränkungen teils wochenlang auf einen Termin beim Amt warten. Bürger verzweifeln, Händler und Industrie toben. Was läuft da schief? Ein Ortstermin.
          Corona-Debatte bei Anne Will

          TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

          Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.