https://www.faz.net/-gpf-9fscs

Stimmzettel für Landtagswahl : Tonnenweise Demokratie

Viel Holz: In den oberen Pappboxen lagern die Stimmzettel zur Landtagswahl für alle 373 Wahlbezirke, in den unteren Boxen die für die Volksabstimmungen. Bild: Cornelia Sick

In einem geheimen Lager bewahrt die Stadt Hunderttausende Stimmzettel für die Landtagswahl auf. Damit am Sonntag alles klappt, kommen auch grünliche Gummi-Teile zum Einsatz.

          3 Min.

          Wenn der Hinweis „Bitte das Rauchverbot beachten!“ jemals irgendwo berechtigt war, dann hier: in dem riesigen Raum, in dem die Stadt die wichtigsten Utensilien für die Landtagswahl am Sonntag aufbewahrt. Denn in den 337 überaus schweren Pappboxen mit den weißen Aufklebern, die auf langen schwarzen Tischen stehen, und in den 337 ebenso schweren Pappboxen mit den gelben Aufklebern, die unter den Tischen stehen, lagern sämtliche Stimmzettel. Und die sind aus Papier. Damit bis zum Sonntag niemand Zutritt zu dem geheimen Lager bekommt, hat die Stadt einen privaten Wachdienst engagiert. Und deshalb will Hans-Joachim Grochocki auch nicht, dass die Adresse veröffentlicht wird. Der Leiter der Geschäftsstelle Wahlen sagt: „Man weiß ja nie.“

          Tobias Rösmann

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          In diesen Tagen werden die Boxen nach und nach auf Transporter geladen und bis morgen Abend in die einzelnen Wahllokale gefahren. Weil die oft in Schulen liegen, bekommt sie erstmal der Hausmeister. Er bewahrt sie bis zum Wahlsonntag auf. Diesmal nehmen die Fahrer nicht nur die Stimmzettel für die Landtagswahl mit, die nach Wahlkreisen geordnet auf den Tischen stehen, sondern auch die Stimmzettel für die 15 Volksabstimmungen, über die allein in Frankfurt 423.000 Wahlberechtigte am selben Tag entscheiden dürfen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Familienministerin Giffey im Oktober beim Familiengipfel im Kanzleramt

          Plagiatsfall Giffey : Versagen auf der ganzen Linie

          „Kein mittelschweres Plagiat, kein Bagatellfall“: Bevor Giffey zur Berliner SPD-Vorsitzenden gewählt werden soll, zeigt ein Gutachten eine Reihe von Rechtsverstößen. Hat die Rechtsaufsicht des Landes versagt?
          Friedrich Merz in Berlin am Sonntag auf dem Weg zu den Beratungen über den CDU-Parteitag.

          Soll er verhindert werden? : Merz spaltet die Partei

          Es gibt genug Staatsmänner in der Welt, die mit Populismus, Narzissmus, Schaumschlägerei und Verschwörungsdenken glänzen. Will nun auch die CDU einen solchen Mann an ihrer Spitze haben?
          „Ich will Apothekerin sein, keine Esoterik-Tante“, sagt Iris Hundertmark, 46, in ihrer Apotheke in Weilheim in Oberbayern. Seit zwei Jahren hat sie keine Globuli mehr in der Schublade.

          Homöopathie : Allein gegen die Globuli

          Iris Hundertmark ist vermutlich die einzige Apothekerin Deutschlands, die keine homöopathischen Präparate im Regal hat. Das hat ihr eine Morddrohung gebracht. Und steigende Umsätze.