https://www.faz.net/-hqw

AfD-Ergebnis in Hessen : Das vergessene Dorf

Nirgendwo sonst in Hessen wurde die AfD von so vielen Menschen gewählt wie in Hirzenhain. Sie hat sogar die CDU hinter sich gelassen. Doch woran liegt das?

Medien und Merkels Rückzug : Rührt euch!

Nach der Hessen-Wahl tut sich was in Berlin. Angela Merkel ordnet ihren Rückzug, die Union stellt sich neu auf. Für manche Beobachter in den Medien geht das zu schnell. Sie hängen doch so am Status Quo. Ein Kommentar.

Grünen-Wahlsiegerin Gronemann : „Das ist völlig surreal“

Sie ist jung, sie ist Studentin – und hat bei der Hessen-Wahl eines der fünf Direktmandate der Grünen errungen. Im Interview spricht Vanessa Gronemann über schwache Volksparteien und warum ihr Wahlerfolg so überraschend kommt.

Erdogan beleidigt Macron : Wer hetzt hier?

Der brutale Mord an einem französischen Lehrer dient dem türkischen Präsidenten dazu, sich als Beschützer der Muslime aufzuspielen. Kein Wort zu den Verbrechen, die etwa in Frankreich im Namen des Islam begangen werden.

CDU streitet über Verschiebung : Pandemie-Parteitag

Soll der CDU-Parteitag mit mehr als 1000 Delegierten angesichts rasant steigender Infektionszahlen stattfinden? Laschet fordert eine Verschiebung, Merz widerspricht. Am Schluss hat das Virus das letzte Wort.

Pandemie-Strategie : Der Kampf gegen Corona hat Vorrang

Das Infektionsgeschehen muss unter Kontrolle gehalten werden – selbst unter Kostenaspekten. Gesundheitsschutz und Wirtschaftsinteressen gegeneinander auszuspielen ist falsch.

Homosexualität : Der Papst drückt sich

Franziskus muss den Katechismus ändern. Andernfalls können alle Dokumentarfilme dieser Welt nichts mehr daran ändern, dass er ein Papst der barmherzigen Unverbindlichkeit bleibt.

Anschlag in Dresden : Nicht willkommen

Wer unser Land und unsere Gesellschaft ablehnt und Straftaten verübt, der hat auch kein Recht, in diesem Land zu bleiben.

Was Corona lehrt : Triage braucht ein Gesetz

Wen zuerst behandeln, wenn die Intensivbetten nicht ausreichen? Seit der Coronakrise ist Triage eine gesamtgesellschaftliche Frage. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat Intensivmediziner zu ihren Erfahrungen befragt.

Emirate und Israel : Interessen statt Ideologie

Die neue Machtbalance im Nahen Osten macht die Normalisierung mit Israel möglich. Doch das Thema Palästina bleibt in Arabien emotional aufgeladen.

Corona-Politik : Die Aerosole der Freiheitsapostel

Corona fordert den Gemeinsinn heraus. Das funktioniert erstaunlich gut. Gefährdet wird dieser Erfolg aber durch einen falschen Begriff von Freiheit.

Coronazahlen auf Höchststand : Infektionsrisiko Berlin

Trotz der höchsten Zahl an Corona-Infizierten aller Bundesländer unternimmt Berlin nur das Allernötigste. Nun wird sogar ein Bundesliga-Spiel mit tausenden Zuschauern erlaubt. Das bestärkt Corona-Leugner.

Seite 1/10

  • Nach Wahlpleite in Hessen : Ein SPD-Zeitplan gegen den Schmerz

    Nach der Niederlage bei den Landtagswahlen in Hessen beschäftigt sich die SPD erstmal mit sich selbst. Es geht um den Schmerz der Niederlage, aber auch um einen „Fahrplan“, der die Partei wieder auf Kurs bringen soll.
  • Merkel und ihr Teilrückzug : Jedem Ende wohnt ein Zauber inne

    Angela Merkel will 2021 Schluss machen mit der Politik. Als Anzahlung verzichtet sie auf den CDU-Vorsitz. Ihre Partei ist davon nicht sonderlich überrascht. Mancher bemüht sich schon an einer realistischen Chancen-Analyse.
  • Am besten in Ruhe arbeiten lassen: Tiefbau mit zeitweiligem See für das Terminal 3 des Frankfurter Flughafens.

    Nach der Landtagswahl : Agenda 2023

    Die Wirtschaft Hessens braucht klare Rahmenbedingungen und politische Impulse. Wer immer nach der Landtagswahl die nächste Regierung stellt: Dies wird sie in den nächsten fünf Jahren angehen müssen.
  • Kommentar zur Wahl : Hessen ohne Krampf

    Die Grünen sind die großen Gewinner in Hessen. Es ist der Partei nicht zu verdenken, wenn sie jetzt ihre politische Dividende sehen will.
  • CDU-Parteivorsitz : „Phänomen der Krise“

    Unter den hessischen Politikern löst Merkels Verzicht auf den CDU-Parteivorsitz ganz unterschiedliche Reaktionen aus. Für manche sei sogar ein Ende der großen Koalition in Sicht.
  • Bijan Kaffenberger : SPD-Youtuber jagt CDU Direktmandat ab

    Digitalisierung ist eines der Spezialgebiete von Bijan Kaffenberger, der durch den offensiven Umgang mit seinem Tourette-Syndrom im Internet bekannt wurde. Der Sozialdemokrat, Volkswirt und Finanzfachmann ist im Raum Darmstadt verwurzelt.
  • Wahlanalyse : Woher kommt der Erfolg der Grünen?

    Die Grünen haben in Hessen nicht nur wegen des Hypes abgeräumt. In Großstädten sind sie schon mit Abstand stärkste Partei und konnten abseits des typischen Milieus Direktmandate gewinnen. Unsere Wahlanalyse.
  • Die europäischen Medien sehen die Kanzlerschaft von Angela Merkel durch die Hessenwahl als gefährdet an.

    Medienecho zur Hessen-Wahl : „Vernichtende Abstrafung“

    In den hohen Verlusten von SPD und CDU sehen die europäischen Medien ein verheerendes Signal mit Auswirkungen weit über Hessen hinaus. Die Kanzlerin und ihre Politik sei „im freien Fall“.
  • Rückzug auf Raten : Merkel: „Das ist ein Wagnis“

    Schonungslos analysiert die Bundeskanzlerin die desolate Lage der Union. Nach der „Zäsur“ in Hessen soll „alles auf den Prüfstand“. Sie will ihr Amt als CDU-Vorsitzende im Dezember abgeben. Und in drei Jahren soll mit der Politik ganz Schluss sein.
  • Kommentar zur Hessen-Wahl : Verlierer vor Gruselkulisse

    Dass das Wahlergebnis in Hessen viel mit „Berlin“ zu tun hat, ist unübersehbar. Dennoch machen es sich die hessischen Akteure vielleicht doch etwas zu einfach, wenn sie eine gigantische Groko-Gruselkulisse aufbauen. Ein Kommentar.
  • Große Verluste für CDU und SPD : Die Denkzettelwahl

    Die Spitzenkandidaten von CDU und SPD, Volker Bouffier und Thorsten Schäfer-Gümbel, haben viel getan, um vom Bundestrend ihrer Parteien nicht nach unten gezogen zu werden. Es hat nichts genutzt. Drohen jetzt „hessische Verhältnisse“?
  • CDU nach Hessen-Absturz : Ein bisschen Kritik und ein Blick in die Zukunft

    Nach der Hessen-Wahl will die CDU nicht um das schlechte Ergebnis „drum herumreden“. Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer möchte der Partei mit drei konkreten Projekten aus dem Tief helfen. Die Zukunft von Kanzlerin Merkel kommentiert sie nüchtern.
  • So sehen Wahlsieger aus: Grünen-Fraktionsvorsitzende Katrin Göring-Eckardt und Parteichef Robert Habeck am Wahlabend in Berlin.

    Grüne weiter auf Höhenflug : Mit Vernunftkampagne zum Wahlsieg

    Mit einem betont bürgerlichen Kurs haben die Grünen in Hessen ihre Erfolgsserie fortgesetzt. Doch ihr Vorsitzender Habeck irritiert kurz vor der Wahl noch mit Äußerungen zur Flüchtlingspolitik.
  • SPD und Grüne gleichauf : Schwarz-Grün mit hauchdünner Mehrheit

    Erst nach 1.30 Uhr hat der Landeswahlleiter das vorläufige Endergebnis der Hessen-Wahl verkünden können. CDU und Grüne kommen demnach auf 69 Sitze. Diese Zahl ist nötig, um eine Mehrheit im Landtag zu bilden.
  • Kommentar zur Landtagswahl : Hessische Verhältnisse

    Politik wird wieder spannender. Deshalb muss der Wähler nicht traurig sein, wenn als Erbe zu vieler „großer“ Koalitionen hessische Verhältnisse auf ganz Deutschland zukommen.