https://www.faz.net/-gpf-8x74l

Präsidentenwahl in Frankreich : Hollande ruft zur Wahl von Macron auf

  • Aktualisiert am

Francois Hollande bei der Stimmabgabe in Tulle am Sonntag Bild: AP

Frankreichs Platz in der Welt stehe auf dem Spiel: Den Einzug von Marine Le Pen wertet der scheidende Präsident Hollande als gefährliches Zeichen – und gibt eine eindeutige Empfehlung ab.

          Der scheidende französische Präsident Francois Hollande hat zur Wahl des unabhängigen Kandidaten Emmanuel Macron aufgerufen. Sollte Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National die zweite Runde der Wahl gewinnen, drohten gefährliche Konsequenzen, warnte Hollande am Montag in einer Ansprache.

          Es sei ein Risiko für das Land, dass es die Rechten in die Stichwahl geschafft hätten. „Frankreichs Zusammensetzung, seine Einheit, seine Mitgliedschaft in Europa und sein Platz in der Welt stehen auf dem Spiel.“ Er werde für seinen ehemaligen Wirtschaftsminister stimmen, denn dieser sei am besten geeignet, das Volk zu einen.

          Der wirtschaftsliberale und proeuropäische Bewerber Macron hatte in der ersten Runde der Präsidentenwahl am Sonntag am besten abgeschnitten. In zwei Wochen entscheidet sich zwischen ihm und der zweitplatzierten Le Pen, wer Hollandes Nachfolger wird. Hollande selbst war nicht erneut angetreten.

          Weitere Themen

          „Wir müssen der Wissenschaft folgen“ Video-Seite öffnen

          Merkel bei UN-Klimagipfel : „Wir müssen der Wissenschaft folgen“

          Kanzlerin Angela Merkel hat deutsche Hilfen beim Erhalt des Regenwaldes weltweit zugesagt. Dabei sei wichtig, nicht nur auf den Amazonas, sondern auch das Kongo-Becken zu schauen, sagte Merkel auf dem Amazonas-Gipfel am Rande der UN-Vollversammlung in New York.

          Topmeldungen

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          Greta Thunberg kritisiert beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz und reicht eine Menschenrechtsbeschwerde ein. Bundeskanzlerin Merkel antwortet: „Wir alle haben den Weckruf der Jugend gehört.“

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.