https://www.faz.net/-gpq
Rivalen: Karoline Linnert von den Grünen und Bremens Bürgermeister Jens Böhrnsen (SPD)

Nach der Wahl : Neue Bremer Ordnung

Nach ihrem Wahlsieg in Bremen werden die Grünen nicht mehr die Hilfswilligen der SPD-Regierung sein. Sie sind schon jetzt mehr als bisher Rivalen. Das macht die kommenden Jahre in der Bürgerschaft spannender als bisher.

Röttgens Kandidatur : Ein lascher Kanzlerwahlverein

Plötzlich sind es vier Bewerber für den CDU-Vorsitz, denn auch Norbert Röttgen sprang noch schnell auf den Zug auf. Die „Teamlösung“ wird dadurch immer schwieriger.

Thüringer Krise : Ramelows unwiderstehliches Angebot

Bodo Ramelow macht der CDU ein Angebot, das sie nicht ausschlagen kann. Es sei denn, sie will den Rest an Glaubwürdigkeit, der ihr geblieben ist, auch noch verlieren.

EU-Mission im Mittelmeer : Unnötige Schwäche

Auch mit einer Seemission kann die EU das Waffenembargo gegen Libyen allein nicht durchsetzen. Aber wegen unwürdiger Einwände aus Ungarn und Österreich war sie nicht einmal zu einem starken Signal in der Lage.

Kanzlerkandidatur : Volkspartei CDU

Der Kanzlerkandidat der Union wird in der Migrationspolitik Distanz zu Merkel schaffen müssen. Trotzdem dürfte die CDU am besten fahren, wenn sie jemanden aufbietet, der linke wie rechte Positionen bedienen kann.

AfD Baden-Württemberg : Weidels Etappensieg

Alice Weidel hat den Machtkampf in der AfD Baden-Württemberg gewonnen – vorerst. Doch wird sich der rechtsextreme Flügel dauerhaft der neuen Parteichefin unterordnen?

AfD und Linke : Streitbare Demokratie

Ob eine Partei vom Verfassungsschutz beobachtet wird, hängt auch vom Verhalten ihres Führungspersonals ab. Und hier marschiert die AfD bewusst in Richtung Verfassungsfeindlichkeit.

Rechtsextremes Netzwerk : Auf einen Schlag

Zwölf Verdächtige einer mutmaßlichen rechtsextremen Terrorzelle befinden in Untersuchungshaft. Die Radikalisierung findet mittlerweile oft im Netz statt.
„Keine Kuschelei“: Carsten Sieling

Bremen : SPD-Linker soll neuer Bürgermeister werden

Nachfolger des scheidenden Bremer Bürgermeisters Jens Böhrnsen soll der SPD-Bundestagsabgeordnete Carsten Sieling werden. Der Politiker sieht für die kommende Legislaturperiode vor allem in drei Punkten dringenden Handlungsbedarf.
Jubel am Wahlabend: Mit der parteilosen Spitzenkandidatin Lencke Steiner schaffte die FDP den Wiedereinzug in die Bremer Bürgerschaft.

FDP im Aufwind : Junge Frauen und bunte Sprüche

Die FDP feiert in Hamburg und Bremen nach einer langen Durststrecke erste Erfolge mit zwei jungen Spitzenkandidatinnen und einem neuen, lauten Auftritt. Doch funktioniert das auch bei den 2016 anstehenden Wahlen in anderen Bundesländern?

Seite 1/2

  • Wahlanalyse : Die bremische Angst vor dem Wähler

    SPD, Grüne und CDU verlieren in Bremen Wähler, die Protestparteien profitieren nur in bescheidenem Maße. Warum ist es so gekommen? Der entschuldigende Hinweis auf die besondere Situation Bremens als Stadtstaat verfängt nur bedingt. Eine Wahlanalyse.
  • Der Bremer Wahlabend : Die Hochburg der SPD zeigt Risse

    Die SPD bleibt in Bremen die mit Abstand stärkste Kraft. Doch konnte auch ihr Spitzenkandidat nicht über die Misere der Stadt hinwegtäuschen. Bei der Opposition herrscht Erleichterung – auch wenn das offizielle Endergebnis aufgrund eines Stromausfalls noch nicht feststeht.
  • Yasmin Fahimi, die Generalsekretärin der SPD

    Berliner Wahlreaktionen : Kein Trend in Sicht

    In Berlin reden die Regierungsparteien SPD und CDU das mäßige Abschneiden in Bremen klein. Gehoben ist hingegen die Stimmung bei den Vorsitzenden von FDP und Linkspartei. Die AfD-Spitze hingegen hüllt sich angesichts der Zitterpartie in Schweigen.
  • Bürgerschaftswahl : Wähler strafen Rot-Grün ab

    In Bremen kann Bürgermeister Jens Böhrnsen wohl weiterregieren. Seine SPD bleibt trotz herber Verluste stärkste Kraft. Die Mehrheit für Rot-Grün aber ist hauchdünn. Die FDP feiert ihr Comeback an der Weser. Auf das Endergebnis werden die Bremer jedoch warten müssen. Ein Stromausfall legte die Rechner lahm.
  • FDP-Gewinnerin Steiner : Das Gegenmodell zu Brüderle

    Burschikos und schlagfertig, bekannt und medienerfahren: Die FDP-Kandidatin Lencke Steiner hat viel mitgebracht, um einen Erfolg in der Bürgerschaftswahl möglich zu machen.
  • Krisengespräche: AfD-Chef Bernd Lucke telefoniert bei der Wahlparty für die Bürgerschaftswahl in Bremen in einem Nebenraum.

    AfD in Aufruhr : Lucke und Henkel suchen den Befreiungsschlag

    Das Zerwürfnis in der AfD-Führung wird immer tiefer, der Machtkampf eskaliert: Der Co-Vorsitzende Konrad Adam verbreitet das Gerücht, Bernd Lucke wolle eine neue Partei gründen. Stellvertreter Hans-Olaf Henkel fordert Adam zum Rücktritt auf: „Der ist völlig von der Rolle“.
  • SPD-Spitzenkandidat Jens Böhrnsen in Bremen nach den ersten Wahlprognosen

    Kommentar : Die ewige Regierungspartei

    Auch wenn die SPD mit ihrem Bürgermeister Jens Böhrnsen Stimmenverluste hinnehmen muss - mehr noch als die CSU in Bayern ist die Sozialdemokratie in der Hansestadt seit Jahrzehnten die prägende Kraft. Doch eine Bestätigung ihrer Erfolgsgeschichte ist das Wahlergebnis nicht.
  • Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, macht zusammen mit Bremens Finanzsenatorin und Grünen-Spitzenkandidatin Karoline Linnert einen Spaziergang durch das alternative „Viertel“, einer Hochburg der Grünen.

    Grüne Verluste in Bremen : Abschied vom Fukushima-Effekt

    Vor fünf Jahren stiegen die Grünen in Bremen dank des Atom-Unfalls in Japan zur zweitstärksten Kraft in der Hansestadt auf. Nun ist die Regierungspartei wieder auf zweistelliges Normalmaß gestutzt - aber der Bundesvorsitzende Özdemir freut sich trotzdem.
  • Eigentümlichkeiten im Wahlrecht: Stimmabgabe in Bremen

    Wahlrecht in Bremen : Klein, aber schräg

    Bremen wählt eine neue Bürgerschaft. Das Wahlrecht des Stadtstaates weist einige Besonderheiten auf, beispielsweise sind die Bürger schon mit 16 Jahren wahlberechtigt. Dennoch sinkt die Wahlbeteiligung stetig.
  • Wahl in Bremen : Wahlkampf aus der Hölle

    Am Sonntag wird in Bremen die neue Bürgerschaft gewählt. Die Kandidaten und Parteien kämpfen bis zuletzt um jede Stimme – im besten Fall mit Witz und Selbstironie. Dass dies nicht immer gut gelingt, zeigt diese Auswahl der skurrilsten Wahlplakate.
  • Bremens AfD-Spitzenkandidat ist im Umgang mit potentiellen Wählern noch etwas zurückhaltend.

    AfD gegen Wutbürger in Bremen : Protest aus Prinzip

    Die AfD konkurriert in Bremen mit den „Bürgern in Wut“ um den Einzug in die Bürgerschaft. Ein Zusammengehen mit der Kleinstpartei kann man sich nicht vorstellen. Beide Parteien könnten sich im Mai gegenseitig ein Bein stellen.