https://www.faz.net/-gpf-9qoot

Wahlkampf in Brandenburg : Ich seh zu meiner Laterne

Ein AfD-Plakat bekam Gesellschaft: Kinderchirurg Carsten Engelmann kontaktierte die anderen Parteien und bat sie um Hilfe. Bild: Jan Siefke

Ein einzelnes Plakat der AfD hing vor dem Eingang eines Krankenhauses. Was tun: hängen lassen, abnehmen, verhüllen? Ein Arzt hatte eine andere Idee.

          3 Min.

          Als der Kinderchirurg Carsten Engelmann aus seinem Sommerurlaub zurückkehrte, fiel ihm das Plakat sofort ins Auge. Es hing an der Laterne direkt vor dem Eingang des Städtischen Klinikums in Brandenburg an der Havel. Und es war in Engelmanns Augen dreifach ein Ärgernis. Zum einen störte es die Krankenhausruhe: Keine Wahlwerbung vor Gesundheitseinrichtungen, das ist eine Art ungeschriebenes Gesetz. Zum anderen war es die AfD gewesen, die es dort befestigt hatte. „Vollende die Wende“ steht darauf.

          Es ist eines der umstrittenen Motive der Partei zur Landtagswahl in Brandenburg, mit denen sich die AfD bei Botschaften bedient, die im Herbst vor dreißig Jahren den DDR-Untergang begleiteten. Und schließlich ärgerte sich Engelmann auch noch darüber: „Da ist in das Krankenhaus so viel investiert und modernisiert worden, und die AfD hängt ihr Wende-Plakat ausgerechnet vor den Eingang, der noch immer den DDR-Charme hat mit seinen alten eloxierten Alu-Türen, die alle Erneuerungsarbeiten überstanden haben.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Statistisch betrachtet, ist es für Frauen in den eigenen vier Wänden oder im Bekanntenkreis gefährlicher als allein im Wald. Was aber, wenn doch etwas passiert?

          Serienvergewaltiger in Berlin : Der Albtraum jeder Frau

          Allein im Wald, und plötzlich ist da ein fremder Mann: Im vergangenen Sommer ist das sieben jungen Frauen passiert. Jetzt steht der Vergewaltiger in Berlin vor Gericht. Aber wie geht es den Frauen?
          Er will gehen: Hansi Flick, seit November 2019 Cheftrainer beim FC Bayern.

          Der Trainer will weg : Flick kündigt dem System Hoeneß

          Weil der Trainer, der sechs Titel holte, beim FC Bayern trotzdem nicht viel zu sagen hat, überrumpelt er zum Abschied auch den eigenen Klub. Die Spieler sind berührt. Nur die Führung missbilligt das einseitig verkündete Ende.