https://www.faz.net/-gpo

Nach der Wahl in Polen : Der Kampf um alles

In Polen hat es die PiS-Partei geschafft, auch die Bürger für sich zu gewinnen, die nicht zum harten Kern ihrer Wählerschaft gehören. Dennoch ist das Ergebnis der Wahl kein vollständiger Triumph – sondern ein bitterer Sieg.

Trumps Syrien-Entscheidung : Amerikanisches Chaos

Das Chaos im syrisch-türkischen Grenzgebiet und darüber hinaus spiegelt das Chaos der amerikanischen Politik. Die versucht jetzt, den Schaden zu begrenzen. Gewinner sind Amerikas Widersacher.

AfD : Die Rutschbahn der Rechten

Die AfD fordert, wie viele andere, das Verbot von „Combat 18“. Um glaubwürdig zu sein, müsste die Partei aber ganz andere Gruppen ins Visier nehmen.

Shell-Jugendstudie : Weiser als viele ergraute Wutbürger

Die Shell-Jugendstudie zeigt: Umweltzerstörung und Klimawandel sind die Themen der Jugend. Es ist erfreulich, dass die jungen Leute dabei weiter Vertrauen in die Demokratie setzen.

Urteil gegen Separatisten : Spielraum für Sánchez

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez wird sich wohl nach der nächsten Wahl auch an einem Pakt mit katalanischen Parteien versuchen. Zwar wollte er von Begnadigungen am Montag nichts wissen – womöglich werden sie aber Teil politischer Verhandlungen.

Intervention in Nordsyrien : Eine Chance für Assad

In Nordsyrien sieht man auch deutlich, welche Folgen das ständige Zurück- und Ausweichen des Westens hat: Es verhilft einem Gewaltherrscher, an dessen Händen das Blut von Abertausenden klebt, zurück in den Sattel.

Brexit : Für Werbezwecke missbraucht

Am 31. Oktober will Boris Johnson den Austritt aus der EU vollziehen. Nach Gesetzeslage wird nichts daraus werden, wenn es kein Abkommen mit der EU gibt. In den nächsten Tagen wird der politische Blutdruck mächtig steigen.

Parlamentswahl in Polen : National und sozial

Polens Regierungspartei hat in den vergangenen vier Jahren wenig Respekt für demokratische Gepflogenheiten und den Rechtsstaat gezeigt. Die Opposition konnte dem nun wenig entgegensetzen – für die Demokratie ist das eine schlechte Nachricht.

Türkische Offensive : Erdogans Gewinn

Wieder einmal stärkt eine Krise, die der türkische Staatspräsident ausgelöst hat, seine innenpolitische Stellung. Die ausbleibende internationale Unterstützung aber dürfte einen hohen Preis haben.
Der FDP-Vorsitzende Lindner freut sich am Tag nach den Landtagswahlen über den Einzug seiner Partei in die Parlamente von Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

FDP und Koalitionen : Eine Freude für Lindner

Nach ihrem Ausscheiden aus dem Bundestag hatte es für die FDP im vergangenen Jahr noch geheißen: Hauptsache Wahlerfolg. Doch damit ist es jetzt vorbei, der Parteivorsitzende strebt nach Größerem.
Künftig werden Regierungskoalitionen immer häufiger aus mehr als nur zwei Farben bestehen.

Koalitionsroulette : Neue politische Farbenspiele

Nach den Landtagswahlen und dem Erfolg der AfD stehen bald ganz neue Koalitionen auf dem Parlamentsparkett. Doch „Schwampel“- oder „Afrika-Koalition“ klingen nicht nach moderner Politik. Sind Sie ein besserer Namensgeber?

Wahl-O-Mat : Wahl in Thüringen

Thüringen wählt am 27. Oktober einen neuen Landtag. Vergleichen Sie die Antworten der Parteien mit Ihren Standpunkten. Welche Partei trifft mit ihren Positionen bei Ihnen auf Zustimmung?

Seite 4/5

  • Auf der Suche nach dem „gemeinsamen Sound”: Ministerpräsident Winfried Kretschmann

    Winfried Kretschmann : Öfter mal gegen dagegen

    Immer wieder ist Winfried Kretschmann mit dem grünen Mainstream in Konflikt geraten. Meist zog er sich dann in einen Schmollwinkel zurück. Nun ist er der erste grüne Regierungschef in Deutschland.
  • Kretschmann mit seinem neuen Kabinett

    Neues Kabinett in Stuttgart : Mit beiden Flügeln auf der Erde

    Das grün-rote Kabinett in Stuttgart steht. Zahlreiche Rücksichten auf Parteiflügel waren zu nehmen, weithin unbekannten Politiker boten sich ungeahnte Chancen. Die SPD besetzt als kleinerer Koalitionspartner mehr Ministerien als die Grünen.
  • Baden-Württemberg : Stuttgarter Frühling

    Baden-Württemberg stimmt für eine neue Regierung - aber nicht für den radikalen Wandel. Grün-Rot muss sich grundsätzlichen Widersprüchen und schwierigen praktischen Herausforderungen stellen.
  • Stuttgart 21 : Grüne und SPD streiten über Volksabstimmung

    Die künftigen Koalitionspartner in Baden-Württemberg Grüne und SPD haben eine Entscheidung über die Frage, ob und zu welchen Modalitäten es über das Verkehrsprojekt „Stuttgart 21“ eine Volksabstimmung geben soll, zunächst vertagt.
  • Stellen die Grünen bald schon den Schattenkanzler?

    Umfrage : Grüne könnten den Kanzler stellen

    Wäre am nächsten Sonntag Bundestagwahl, hätten die Grünen sogar Aussichten, eine grün-rote Regierung zu führen. In der jüngsten Forsa-Umfrage liegen die Grünen vor der SPD - gemeinsam würde es zu einer absoluten Mehrheit reichen.
  • Sein Vorgänger nahm bürgerliche Beständigkeit für sich in Anspruch, er strahlt sie einfach aus: Winfried Kretschmann

    Baden-Württemberg nach der Wahl : Die Angst der grünen Sieger

    Schon 1982 waren die Grünen im Ländle für Regierungsbeteiligung. Jetzt stellen sie den Ministerpräsidenten. Doch die Nervosität vieler Grüner ist mit Händen zu greifen: Sie brauchen neues Personal - und müssen Kompromisse eingehen.
  • Muhterem Aras

    Muhterem Aras : Die grüne Stimmkönigin

    Mit einem Wahlergebnis von mehr als 42 Prozent ist Muhterem Aras die Stimmkönigin der Grünen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Die Muslima holte sich ihr Mandat im Wahlkreis „Stuttgart 1“.