https://www.faz.net/-gpf-a1thi

Mehrheitsführer McConnell : Die dunkle Seite der Macht

  • -Aktualisiert am

Mitch McConnell trug – wie hier im Juni – schon Maske, als Trump sich noch über so etwas lustig machte. Bild: ERIN SCHAFF / The New York Times / Laif

Mitch McConnell gilt einigen als der zweitmächtigste Mann Amerikas. Für andere ist er der Darth Vader Washingtons. Im Herbst muss der Senator um seinen Job kämpfen – gegen die erste Kampfpilotin der Marines.

          8 Min.

          Mitch McConnell hat viele Spitznamen. Einer davon ist Darth Vader. So nennt ihn der politische Gegner. McConnell selbst machte sich kürzlich darüber lustig. Womöglich schmeichelte es ihm sogar ein wenig, mit dem düstersten Schurken aus „Star Wars“ verglichen zu werden. Treffender ist allerdings ein anderer Name, der neuerdings auch im konservativen Amerika einen ambivalenten Klang bekommen hat: Trumps Ermöglicher.

          Majid Sattar

          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Wenn man verstehen will, was in den vergangenen vier Jahren aus der Republikanischen Partei geworden ist, muss man sich die Wandlungen ihres ranghöchsten Mannes im Kongress anschauen. Das ist McConnell, Mehrheitsführer im Senat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wahlkämpferisch: Donald und Melania Trump am Freitag bei einer Veranstaltung in Tampa, Florida.

          Wahl in Amerika : Gespaltene Staaten

          Aus dem zivilisierten Wettstreit um die politische Macht zwischen Rot und Blau ist in den Vereinigten Staaten ein radikaler Kampf um alles oder nichts geworden; das liegt nicht nur an Donald Trump. Ein Gastbeitrag.