https://www.faz.net/-gpf-a4ebn

Bidens Heimat Scranton : Sie führen Trump im Schilde

  • -Aktualisiert am

Pro Trump: Dave Mitchko (Mitte), neben ihm Joe Rusyn (links), ein Freund von ihm. Und Mitchkos Sohn (rechts). Bild: Daniel C. Schmidt

Scranton war bis in die fünfziger Jahre eine florierende Kohlestadt in Pennsylvania. Joe Biden wurde hier geboren. Seine Arbeiterklasse-Wurzeln betont er gern. Aber auch in Scranton leben glühende Trump-Anhänger.

          4 Min.

          Dave Mitchko trägt keine Schuhe, als er die Tür aufmacht. Warum auch, er sitzt schließlich zuhause in seinem Wohnzimmer. Da reichen Socken. Draußen wird es langsam dunkel, Abenddämmerung. Drinnen flimmert der Fernseher, ein Football-Spiel läuft.

          Eigentlich habe er nicht viel Zeit, sagt er, er müsse gleich noch eine Lieferung abholen. Aber dann redet er doch ganz gern. Aus den angekündigten fünfzehn Minuten, die ihm blieben, werden plötzlich zwanzig, dann dreißig. Die Erzählung klingt irgendwann wie ein Märchen. Bis er sein Telefon zückt und zur Beweisführung auf seinem Bildschirm mit dem Zeigefinger hin- und herwischt. Stolz zeigt er die Aufnahmen, von sich in Anzug und Krawatte, rot natürlich, wie beim „Big Boss“ auch; vom einrollenden Präsidentenflugzeug „Air Force One“ auf dem Flugfeld und von den Secret-Service-Agenten mit den handlichen Schnellfeuerwaffen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Warnschild in Ludwigsburg

          Debatte im Bundestag : Wer der Feind ist

          Kritik ist berechtigt und nötig. Eine „Corona-Diktatur“ ist Deutschland aber nicht. Auch die Opposition sollte in diesen Zeiten nicht überreagieren.