https://www.faz.net/-hbi
In Pennsylvania steht im Garten eines Hauses eine überdimensionale Trump-Figur. Sie ist ein Besuchermagnet für eingefleischte Fans des Präsidenten. Über einen Ort voller Enthusiasmus, Hoffnung und bedingungsloser Liebe.

Proteste in Polen : Die PiS erntet den Sturm, den sie gesät hat

Die Heftigkeit der Proteste gegen die Verschärfung des Abtreibungsrechts in Polen ist ein Ergebnis der Spaltung der Gesellschaft, die von der PiS-Regierung in den vergangenen Jahren betrieben wurde.

Soll er verhindert werden? : Merz spaltet die Partei

Es gibt genug Staatsmänner in der Welt, die mit Populismus, Narzissmus, Schaumschlägerei und Verschwörungsdenken glänzen. Will nun auch die CDU einen solchen Mann an ihrer Spitze haben?

Supreme Court : Ein letzter Triumph der Republikaner?

Donald Trumps Partei zerschlägt in ihrem Abstiegskampf viel demokratisches Porzellan. Mit Richtern wie Amy Coney Barrett am Supreme Court ist sie für eine Wahlniederlage aber gut gerüstet.

Corona-Gipfel mit Merkel : Vor dem Wellenbrecher

Vor zwei Wochen war Merkel unzufrieden mit den Corona-Maßnahmen der Länder. An diesem Mittwoch berät die Kanzlerin wieder mit den Ministerpräsidenten. Ihr wichtigster Verbündeter wird ihr helfen müssen.

Streit mit Macron : Erdogans Provokationen

Die Provokationen des türkischen Präsidenten sind keine Ausrutscher, sie sind kalkuliert. Erdogan weiß, dass er mit Frankreich innenpolitisch mehr erreichen kann als mit Deutschland.

Corona-Krise in Europa : Deutschland muss Beistand leisten

Über Europa rollt die zweite Welle der Pandemie, die Intensivstationen füllen sich wieder mit Covid-19-Patienten. Anders als im Frühjahr müssen sich die Europäer diesmal praktischen Beistand leisten.

CDU-Parteitag : Warten auf den Vierten?

Die Verschiebung des CDU-Parteitags verschiebt auch die Perspektiven der Bewerber um den Parteivorsitz. Wirklich gestärkt hat sie aber keinen der drei. Aber vielleicht einen Vierten.
Keep America Great: Trump-Anhänger bei einem Wahlkampfauftritt des Präsidenten am 16. Oktober in Ocala in Florida

Präsidentenwahl in Amerika : Wahlkampf um Suburbia

Ohne einen Sieg in Florida kann Donald Trump eine zweite Amtszeit wahrscheinlich vergessen. Lange Zeit sah es so aus, als hätte der Republikaner die Nase vorn. Jetzt muss er doch noch mal nachlegen.
Schwer auszubügeln: Exponentielle Flauheit im Magen

Fraktur : Flau im Magen

In der Corona-Krise tut Lüften not. Das gilt auch für den Wortschatz.

Umfragen zur Präsidentenwahl

Seite 32/51

  • Trumps früherer Pentagon-Chef : Mattis macht mobil

    James Mattis war ein ranghoher General und Donald Trumps Verteidigungsminister. Nun wirft er dem Präsidenten Machtmissbrauch vor. Die Amerikaner fordert er dazu auf, sich von ihm abzuwenden.
  • Zu Ehren George Floyds: Demonstranten an einem provisorischen Denkmal in Minneapolis am Dienstagabend.

    Biden im Krisenmodus : Die Schatten-Präsidentschaft

    Der Präsidentschaftskandidat Joe Biden findet im Chaos dieser Tage seine Wahlkampfstrategie. Er nutzt die Unruhen, um den Amerikanern zu zeigen, was jetzt nötig wäre: eine vereinende Führungsfigur.
  • Polizisten und Nationalgardisten feuern Tränengas und marschieren auf Protestierende in Atlanta zu, 2. Juni 2020. 1:19:50

    F.A.Z. Einspruch Podcast : Die Vereinigten Staaten im Ausnahmezustand

    Mit welchen Strafen haben die vier Polizisten zu rechnen, die an der Tötung von George Floyd beteiligt waren? Und kann Donald Trump die Proteste durch das Militär niederschlagen lassen?
  • Widerspricht Donald Trump: Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser

    Muriel Bowser : Trumps Gegenspielerin in Washington

    In der Krise spitzt sich der Konflikt zwischen Präsident Donald Trump und Washingtons Bürgermeisterin Muriel Bowser zu. Sie beschwerte sich über den Einsatz der Armee in ihrer Stadt. Doch sie hat wenig Macht.
  • Unterschiedliche Temperamente: Grenell und Merkel im Juli 2018.

    Botschafter Richard Grenell : Der Paladin verlässt Berlin

    Richard Grenell war als Botschafter so knallig wie sein Präsident Donald Trump. Jetzt tritt er in Berlin ab – und könnte im amerikanischen Wahlkampf noch eine prominente Rolle spielen.
  • Will keinen virtuellen Parteitag der Republikaner: Donald Trump

    Parteitag abgesagt : Trump will lieber keinen Abstand halten

    Nach Gegenwind aus North Carolina hat Donald Trump den Parteitag seiner Republikaner in dem Bundesstaat abgesagt. Der Grund: Der demokratische Gouverneur Roy Cooper besteht wegen der Corona-Krise weiter auf die Einhaltung von Abstandsregeln.
  • Auf den Boden: Szene aus New York vom Dienstag

    Polizeigewalt in Amerika : Weil sie es können

    Nach dem Tod von George Floyd fragen sich viele abermals, warum amerikanische Polizisten oft so brutal vorgehen. Vorschläge zur Reform gibt es genug. Noch zahlreicher sind nur die Anreize zu Gewalt und Schikane im Justizsystem.
  • Menschen plündern am Montagabend in New York ein Geschäft

    Proteste in Amerika : Die Nacht der Plünderer

    Im Schatten des Kampfes gegen Polizeigewalt zerstören Kriminelle in Amerika Geschäfte und rauben Einkaufszentren aus – während die Beamten anderweitig im Einsatz sind.
  • In Szene gesetzt: Donald Trump am Montag

    Trumps Auftritt in der Krise : Eine Demonstration seiner Macht

    Als die Ausschreitungen Washington erreichten, wurde Donald Trump in einen Bunker gebracht. Seit das bekannt wurde, inszeniert sich der Präsident als Oberbefehlshaber im Kampf gegen linke Anarchisten.
  • Militäreinsatz im Inneren : Darf Trump das?

    In Washington wurden schon Black Hawks eingesetzt, um Randalierer im Tiefflug einzuschüchtern. Können anderswo die Gouverneure einen Armeeeinsatz verhindern? Und warum nennt Trump die Antifa eine Terrororganisation? Die wichtigsten Antworten.
  • Amerikas Präsident Donald Trump hält eine Bibel bei einem Fototermin vor einer Kirche in die Luft.

    Proteste in Amerika : Trump will eine militärische Lösung

    Präsident Trump droht, die Unruhen im ganzen Land mit der Armee niederzuschlagen. Er will sich notfalls über den Willen der Gouverneure hinwegsetzen. Aus seiner eigenen Partei kommt kaum Gegenwind.
  • Verhaftete in Manhattan nach Protesten gegen den Tod von George Floyd.

    Proteste gegen Rassismus : Amerikas ewiges Trauma

    Die Vereinigten Staaten – ein gescheitertes soziales Experiment? Die hoffnungslosen Bilder aus einem Land im freien Fall sprechen eine deutliche Sprache.