https://www.faz.net/aktuell/politik/vorwahlen-in-amerika-haengepartie-in-pennsylvania-18041619.html

Vorwahlen in Amerika : Eine gemischte Bilanz für Trump

Dave McCormick mit seiner Ehefrau Dinah Powell Bild: AP

In den republikanischen Vorwahlen muss Donald Trump bisher eine gemischte Bilanz ziehen. In Pennsylvania kommt es wohl zur Nachzählung.

          4 Min.

          Wieder einmal richteten sich alle Augen auf Pennsylvania, wo manches an die Präsidentenwahl 2020 erinnerte: Es gab Probleme mit der Auszählung der Briefwahlstimmen. Bald machten Gerüchte die Runde, es werde wohl eine Nachzählung nötig werden. Am Ende hieß es: „Too close to call“ – zu knapp war am Dienstagabend der Abstand der beiden Bestplatzierten, zu viele Stimmen waren noch nicht ausgezählt. So ging die parteiinterne Vorwahl um einen Senatssitz in dem traditionellen Swing State in die Verlängerung. Es war einer der teuersten Wahlkämpfe dieser Vorwahlsaison. Und natürlich stand die Frage im Raum: Welches Gewicht hatte Donald Trumps Wahlempfehlung?

          Majid Sattar
          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Als gut 80 Prozent der republikanischen Stimmen ausgezählt waren, wandte sich der zu diesem Zeitpunkt knapp vorne liegende Dave McCormick an seine Anhänger: Er werde gewinnen, sagte er, doch leider könnten Zehntausende Briefwahlstimmen erst später ausgezählt werden. Daher werde es vorerst keine Entscheidung geben. Der frühere Hedgefonds-Manager war gegen den von Donald Trump unterstützten Fernseharzt Mehmet Oz angetreten. Auch der wandte sich kurz darauf siegessicher an die Öffentlichkeit. Im Laufe des Abends zog er sogar noch an McCormick vorbei, doch eben nicht deutlich genug. In der Schlussphase des Wahlkampfs hatte eine dritte Bewerberin zu dem Führungsduo aufgeschlossen. Am Wahlabend war dann klar, dass die Afroamerikanerin Kathy Barnette, die gleichsam als Trumpistin ohne Trumps Segen angetreten war, „Dr. Oz“ die entscheidenden Stimmen für einen klaren Wahlsieg genommen hatte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Porsche Macan T : Zwei Liter T

          Der Porsche Macan ist ein überragendes SUV, aber bitte nicht mit diesem Golf-Motor. Oder doch? Das kommt ganz darauf an, wer wo zum T einlädt.