https://www.faz.net/-gpf-a8wvq

Klagen vor dem Supreme Court : Doppelte Niederlage für Donald Trump

  • -Aktualisiert am

Donald Trump am 12. Dezember 2020 vor dem Weißen Haus Bild: Reuters

Die Richter, die Amerikas früherer Präsident an das Oberste Gericht holte, weisen seine Klagen ab. Bald könnte Trump in New York wegen Steuervergehen vor Gericht stehen.

          3 Min.

          Donald Trump erlitt am Montag gleich mehrere Niederlagen vor dem Obersten Gericht. Die Richterinnen und Richter machten nicht nur den Weg für die Herausgabe seiner Steuerunterlagen an die Staatsanwaltschaft in New York frei. Trump hatte gegen Manhattans Bezirksstaatsanwalt Cyrus Vance Jr. geklagt – ohne Erfolg. Keiner der von ihm ernannten Richter unterstützte ihn. Eine Gegenmeinung innerhalb des Gerichts wurde zumindest nicht veröffentlicht.

          Der von den Konservativen dominierte Supreme Court wies außerdem Anträge von Trumps Unterstützern zurück, sich mit den Wahlauszählungen in Pennsylvania, Wisconsin, Michigan, Georgia und Arizona zu befassen. Darunter war auch der Streitfall um die Frist für Briefwahlstimmen in Pennsylvania. Dazu erklärten nur die konservativen Richter Neil Gorsuch, Samuel Alito und Clarence Thomas, der Fall verdiene eine Anhörung durch den Supreme Court. Die anderen Richterinnen und Richter, darunter zwei von Trump berufene, sahen das jedoch anders.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Afroamerikaner Jaques DeGraff lässt sich im Februar in New York gegen das Corona-Virus impfen.

          Impfung gegen Corona : Die alte Angst der Afroamerikaner

          In den Vereinigten Staaten lassen sich deutlich weniger Afroamerikaner impfen als Weiße. Das liegt auch an Erfahrungen, die Schwarze mit Gesundheitsbehörden gemacht haben. Viele kennen noch das Verbrechen von „Tuskegee“.
          Auf diesem vom Präsidentenamt von El Salvador veröffentlichten Bild überwacht ein Polizist zahlreiche tätowierte Gefängnisinsassen. Im Kampf gegen die Bandengewalt hatte El Salvadors Präsident eine Isolierung aller Häftlinge angeordnet.

          Bukele in El Salvador : Wie ein Präsident die Mordrate halbierte

          El Salvadors Präsident Bukele trägt Baseballkappen und Lederjacken. Er ist ungewöhnlich beliebt. Kein Wunder: Er hat die Mordrate mehr als halbiert. Wie ist ihm das gelungen?
          Marieke Lucas Rijneveld, 1991 in Nieuwendijk geboren

          Streit um Gorman-Übersetzung : Alles bewohnbar

          Darf eine weiße Person Amanda Gormans Gedichtband ins Niederländische übertragen? Nach scharfer Kritik gab Marieke Lucas Rijneveld den Auftrag zurück – und antwortet mit einem Gedicht.