https://www.faz.net/-gpf-a46l6
Bildbeschreibung einblenden

TV-Duell von Pence und Harris : „Niemand unterschätzt Mike Pence“

Der amerikanische Vizepräsident Mike Pence Bild: Reuters

Vor dem TV-Duell der Kandidaten für die amerikanische Vizepräsidentschaft stellt sich die Frage: Wie kann man einen Mike Pence aus der Reserve locken? Robert Barnett muss es wissen. Ein Interview.

  • -Aktualisiert am
          4 Min.

          Washington ist eine Stadt der Mächtigen und derer, die es gerne wären. Einer dieser einflussreichen Strippenzieher, der im Hintergrund dafür sorgt, dass Karrieren angeschoben werden, ist Robert Barnett. Der 74 Jahre alte Anwalt hat sich über die Jahrzehnte einen Namen gemacht für sein Verhandlungsgeschick und als Coach von Kandidaten vor wichtigen Debatten. 2016 beriet er Hillary Clinton in ihrer Vorbereitung auf die Duelle mit Donald Trump und spielte in den Proben vor dem Fernsehauftritt der Vizepräsidenten-Kandidaten den heutigen Vizepräsidenten Mike Pence. Der, sagt Barnett im Gespräch, sei nicht einfach bloßzustellen.

          Herr Barnett, Mike Pence steht nach vier Jahren wieder auf der Bühne. Inwiefern unterscheidet sich das Duell heute Abend gegen Kamala Harris von dem vor vier Jahren?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wohnträume wie dieser haben zwar nichts mit der Realität des Durchschnittsbürgers zu tun, werden aber in Magazinen gern inszeniert.

          Wie Corona das Wohnen ändert : Zeiten der Abschottung

          Ob man sich vor Corona schützen kann, ist auch eine Platzfrage. Während sich die einen in ihren Domizilen verschanzen, fällt den anderen die Decke auf den Kopf. Wir müssen Wohnen neu denken.