https://www.faz.net/-gpf-a4xi2

Wahl in Amerika : Die logische Entscheidung?

  • -Aktualisiert am

Joe Biden im Oktober in Florida Bild: AFP

John Aloszka und Jack Rowan kommen aus einem Wahlbezirk in Florida, der für die Wahl mitentscheidend sein könnte. Beide haben Joe Biden ihre Stimme gegeben. Beide mit Bauchschmerzen.

          5 Min.

          Jack Rowan hatte sich einen Plan für die Wahlkabine zurechtgelegt. Früher war er Trump-Superfan, was komisch klingt, weil er doch erst 18 Jahre alt ist. Konservativ ist er immer noch, er ist Parteimitglied der Republikaner, nur mit Trump hat er gebrochen.

          Wochenlang nahm er sich vor, ein Protestzeichen zu setzen, sein Kreuz beim libertären Drittkandidaten zu machen, statt dem Präsidenten seine Stimme zu geben. Der offene Rassismus, die zögerliche Antwort auf die globale Pandemie, Jack Rowan kann es nicht mehr hören. Als er am Morgen vor dem Gang zum Wahllokal dann aufwachte, hatte er Bauchschmerzen. Es ist seine erste Präsidentenwahl. Will er wirklich seine Stimme auf diese Art und Weise verschenken? In der Kabine füllte er den zweiseitigen Wahlbogen von hinten nach vorne aus. Er wollte Zeit schinden, um noch einen Moment länger überlegen zu können. Er ging durch die Listen. Lokal-, Landes- und zum Schluss Bundespolitik. Er sah den Namen Donald Trump und entschied sich im letzten Moment um.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Statistisch betrachtet, ist es für Frauen in den eigenen vier Wänden oder im Bekanntenkreis gefährlicher als allein im Wald. Was aber, wenn doch etwas passiert?

          Serienvergewaltiger in Berlin : Der Albtraum jeder Frau

          Allein im Wald, und plötzlich ist da ein fremder Mann: Im vergangenen Sommer ist das sieben jungen Frauen passiert. Jetzt steht der Vergewaltiger in Berlin vor Gericht. Aber wie geht es den Frauen?

          Protektionismus der 1930er : „Ein bösartiges Produkt von Dummheit und Gier“

          Trumps Handelspolitik weckt Erinnerungen an die Weltwirtschaftskrise und den Protektionismus der dreißiger Jahre. Damals löste Herbert Hoover mit einem höchst umstrittenen Zollgesetz fatale Gegenreaktionen aus. Heute jedoch ist unser Wohlstand nicht von Amerika bedroht. Ein Gastbeitrag.
          Er will gehen: Hansi Flick, seit November 2019 Cheftrainer beim FC Bayern.

          Der Trainer will weg : Flick kündigt dem System Hoeneß

          Weil der Trainer, der sechs Titel holte, beim FC Bayern trotzdem nicht viel zu sagen hat, überrumpelt er zum Abschied auch den eigenen Klub. Die Spieler sind berührt. Nur die Führung missbilligt das einseitig verkündete Ende.