https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/trumps-syrien-entscheidung-aendert-kraefteverhaeltnisse-in-region-15950134.html

Kommentar zum Syrien-Abzug : Trumps Welt

Der amerikanische Präsident Donald Trump Mitte Dezember im Weißen Haus Bild: AP

Mit seiner Entscheidung, die amerikanischen Soldaten aus Syrien abzuziehen, verändert Trump die Kräfteverhältnisse in der Region. Doch den Vorteil haben dabei weder Amerika noch seine Verbündeten.

          1 Min.

          Donald Trumps Welt ist einfach – viel einfacher als die Wirklichkeit. Das schlägt sich in allen seinen Entscheidungen nieder, auch in dem Entschluss, nun die amerikanischen Truppen aus Syrien zurückzuziehen.

          In Trumps Welt sieht die Lage so aus: Die amerikanischen Soldaten seien nur in Syrien gewesen, um den „Islamischen Staat“ zu besiegen (was freilich von Mitgliedern seiner Regierung auch schon anders dargestellt wurde), der IS sei besiegt, also gebe es keinen Grund mehr, sich dort zu engagieren.

          Doch Trump verändert damit die Kräfteverhältnisse in der Region – zugunsten Russlands, des Assad-Regimes, Irans und der Türkei und zulasten jener Kurden, die wesentlich zur Zurückdrängung des IS am Boden beigetragen haben. Ihnen stehen schwere Zeiten bevor: Der türkische Präsident Erdogan wird nun bald freie Hand haben, gegen sie vorzugehen.

          Russland wird dabei einfach zuschauen, so seine Beziehungen zu Ankaras stärken und zugleich seine Position in Syrien festigen. Von Trumps Entscheidungen haben hier wieder einmal andere als Amerika und seine Verbündeten einen Vorteil.

          Reinhard Veser
          Redakteur in der Politik.

          Weitere Themen

          Italiener wählen neues Parlament Video-Seite öffnen

          Nach Draghis Rücktritt : Italiener wählen neues Parlament

          Umfragen zufolge kann ein Rechtsbündnis um die Fratelli-d'Italia-Chefin Giorgia Meloni mit dem Wahlsieg rechnen. Die Wahllokale schließen um 23.00 Uhr - dann soll es erste Hochrechnungen geben.

          Topmeldungen

          Schon im Frühjahr mussten viele ­Flüchtlinge in  Turnhallen ausharren.

          Steigende Zahlen : Die neue Flüchtlingskrise

          Immer mehr schutzsuchende Menschen kommen nach Deutschland. Mancherorts werden die Schlafplätze knapp – und gleichzeitig kratzen Inflation und Gasknappheit an der so oft beschworenen Solidarität.
          Pragmatisch Giorgia Meloni gibt sich im Wahlkampf moderat. und kühl kalkulierend:

          Vor der Wahl in Italien : Meloni könnte Italiens neues Experiment werden

          Die rechtsnationale Politikerin Giorgia Meloni könnte die Wahlen gewinnen. Womit rechnen die Unternehmen? Was befürchten die europäischen Partner? Bislang hat sich ihre Partei im Regierungshandeln pragmatisch gegeben.
          Sehnsuchtsziel Kanaren: Der Pico del Teide auf Teneriffa

          Hohe Heizkosten : Gas sparen auf den Kanaren

          In diesem Jahr ist das Heizen besonders teuer. Wer den Winter im warmen Süden verbringt, kann Tausende Euro sparen. Es ist aber nicht ganz einfach – und luxuriös wird es nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.