https://www.faz.net/-gpf-a8hdl

Impeachment gegen Trump : „Es bricht einem das Herz“

  • -Aktualisiert am

Sicherheitsleute verbarrikadieren am 6. Januar eine Tür zum Sitzungsaal des Repräsentantenhauses. Bild: AFP

Mit bislang ungekannten Videos zeigen die Demokraten, wie nah der Mob im Kapitol den Politikern gekommen ist. Der Republikaner Mitt Romney ist tief betroffen. Ein Trump-Anhänger legt derweil die Füße hoch.

          4 Min.

          Der Polizist Eugene Goodman rennt auf den Senator Mitt Romney zu, gibt ihm im Vorbeilaufen ein kurzes Zeichen, dann ändert Romney seine Richtung und rennt hinterher. Bilder ohne Ton aus dem Flur des Kapitols in Washington, die bislang unveröffentlicht waren. Das Video einer Überwachungskamera gehörte zu den Belegen, die die Demokraten am zweiten Tag des Impeachment-Verfahrens gegen Donald Trump vorführten. Goodman wurde berühmt, weil er am 6. Januar den rechten Mob vom Sitzungssaal des Senats im Kapitol weggelotst hatte.

          Dass er es auch war, der Romney vor den Angreifern geschützt hatte, war dem Republikaner aus Utah neu. Ihm sei erst jetzt klar geworden, wie nah er den Randalierern gewesen war, so Romney gegenüber Journalisten am Mittwoch. „Es bricht einem das Herz und treibt einem die Tränen in die Augen“, sagte er. Der Senator, der im ersten Amtsenthebungsverfahren gegen Trump für eine Verurteilung gestimmt hatte, bedankte sich anschließend persönlich bei dem Polizisten.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die Intensivstationen in Brasilien sind voll.

          Mutante in Brasilien : Ein Schreckgespenst mit dem Namen P.1

          Die Intensivstationen in Brasilien sind zu mehr als der Hälfte mit Patienten unter 40 Jahren belegt. Der rasche Anstieg der Infektionen könnte mit der Mutante P.1 zusammenhängen – auch zuvor bereits Infizierte sind nicht sicher.
          Schule ganz anders: Ein Lehrer unterrichtet am Laptop.

          Schule in der Pandemie : Lehrer als Blitzableiter

          Bei vielen Eltern liegen die Nerven blank. Der große Frust von Müttern und Vätern richtet sich auch gegen die Lehrer. Was den Männern und Frauen an der Schulfront mehr helfen würde als Kritik.