https://www.faz.net/-hbi
Politik nach seinem Geschmack: Bernie Sanders begrüßt Präsident Joe Biden vor dessen Kongressrede Ende April.

Bidens Pläne für Sozialstaat : Der späte Triumph des Bernie Sanders

Für Ronald Reagan war der Sozialstaat das Problem, für Joe Biden ist er die Lösung. Damit läutet er in den USA eine neue Ära ein. Der erklärte Sozialist Bernie Sanders sieht sich dadurch bestätigt.

Trumps Wähler : Wie konnten sie nur?

Der Präsident wurde abgewählt, bekam aber gut zehn Millionen Stimmen mehr als 2016. In fast der Hälfte aller Kreise gewann Trump mit mehr als 40 Prozentpunkten Vorsprung vor Biden. Warum halten ihm so viele Amerikaner die Treue? Zehn Erklärungen.
Neuauszählung der Wahlstimmen im Maricopa County in Arizona am 1. Mai

Neuauszählung in Arizona : „Cyber Ninjas“ für Trump

In Arizona haben die Republikaner eine Neuauszählung von Stimmen der Präsidentenwahl erzwungen. Ausgerechnet die private Firma eines Trump-Anhängers führt die Prüfung durch.
Belastet das Verhältnis zu Amerika: Das deutsch-russische Erdgasprojekt Nord Stream 2

Biden-Regierung verstimmt : Ein neues „German problem“?

In der Regierung des amerikanischen Präsidenten Biden macht sich Enttäuschung über Berlin breit. Nicht nur das Festhalten am deutsch-russischen Projekt Nord Stream 2 belastet das transatlantische Verhältnis.

Biden spricht vor Kongress : „Amerika steht wieder auf“

Joe Biden kündigt in seiner ersten Rede vor dem Kongress historische Investitionen in Wirtschaft und Sozialsystem an. Das Land sieht er auf einem guten Weg heraus aus der Corona-Krise.

Seite 47/51

  • Thank you for your service – Donald Trump salutiert einem Marine-Soldaten auf dem Rasen des Weißen Hauses.

    Trump nennt sie Trottel : Ein Präsident, der Gefallene verhöhnt

    Donald Trump war einst unter Soldaten beliebt. Das hat sich drastisch geändert. Dafür, dass es so bleibt, tut der Amtsinhaber gerade eine Menge – allen Dementis zum Trotz.
  • Michael Cohen, hier 2019 in Washington, hat mehr als ein Jahrzehnt für Trump gearbeitet und war eine zentrale Figur in mehreren Affären um den Präsidenten.

    Michael Cohen schreibt : Trump verehrt Putin

    Amerikas Präsident habe den Kremlchef für den reichsten Mann der Welt gehalten und ihn deshalb geschätzt, schreibt Michael Cohen in seinem Buch. Donald Trumps früherer Anwalt berichtet auch von einem falschen Obama, den sich Trump für ein Video angeheuert habe.
  • „Es tut weh, zu atmen“ : Jacob Blake ruft zum Zusammenhalt auf

    Das Leben könne einem so einfach genommen werden, sagt der schwer verletzte Afroamerikaner, dem Polizisten bei einem Einsatz in Kenosha mehrfach in den Rücken geschossen hatten, in einer Videobotschaft. Auch am Wochenende protestierten Menschen gegen Polizeigewalt.
  • Das Jefferson Memorial in Washington

    Debatte um Denkmäler : Bildersturm vor der Haustür des Präsidenten

    Washingtons Bürgermeisterin ließ eine Liste mit Denkmälern erstellen, die im Zuge der Rassismus-Debatte „umbenannt, entfernt oder kontextualisiert“ werden sollen. Darunter auch das Jefferson Memorial. Das Weiße Haus ist nicht erfreut.
  • Kenosha, Wisconsin: Eine schwarze Teilnehmerin einer Anti-Rassismus-Demonstration steht vor weißen Trump-Unterstützern.

    Rassismus-Debatte : Trump will interkulturelle Trainings stoppen

    Trotz landesweiter Proteste gegen Rassismus sollen amerikanische Behörden nach Willen ihres Präsidenten keine Gelder mehr ausgeben für „spaltende, un-amerikanische Propaganda-Trainingseinheiten“, die suggerierten, Amerika sei „ein von Natur aus schlechtes Land“.