https://www.faz.net/-hbi
Politik nach seinem Geschmack: Bernie Sanders begrüßt Präsident Joe Biden vor dessen Kongressrede Ende April.

Bidens Pläne für Sozialstaat : Der späte Triumph des Bernie Sanders

Für Ronald Reagan war der Sozialstaat das Problem, für Joe Biden ist er die Lösung. Damit läutet er in den USA eine neue Ära ein. Der erklärte Sozialist Bernie Sanders sieht sich dadurch bestätigt.

Trumps Wähler : Wie konnten sie nur?

Der Präsident wurde abgewählt, bekam aber gut zehn Millionen Stimmen mehr als 2016. In fast der Hälfte aller Kreise gewann Trump mit mehr als 40 Prozentpunkten Vorsprung vor Biden. Warum halten ihm so viele Amerikaner die Treue? Zehn Erklärungen.
Neuauszählung der Wahlstimmen im Maricopa County in Arizona am 1. Mai

Neuauszählung in Arizona : „Cyber Ninjas“ für Trump

In Arizona haben die Republikaner eine Neuauszählung von Stimmen der Präsidentenwahl erzwungen. Ausgerechnet die private Firma eines Trump-Anhängers führt die Prüfung durch.
Belastet das Verhältnis zu Amerika: Das deutsch-russische Erdgasprojekt Nord Stream 2

Biden-Regierung verstimmt : Ein neues „German problem“?

In der Regierung des amerikanischen Präsidenten Biden macht sich Enttäuschung über Berlin breit. Nicht nur das Festhalten am deutsch-russischen Projekt Nord Stream 2 belastet das transatlantische Verhältnis.

Biden spricht vor Kongress : „Amerika steht wieder auf“

Joe Biden kündigt in seiner ersten Rede vor dem Kongress historische Investitionen in Wirtschaft und Sozialsystem an. Das Land sieht er auf einem guten Weg heraus aus der Corona-Krise.

Seite 2/51

  • Anteilnahme: In Boulder wurde auch ein Polizist getötet.

    Amerikas Waffenproblem : Sieben Angriffe in sieben Tagen

    In den Vereinigten Staaten sind mehr Waffen in privatem Besitz, als es Einwohner gibt. Nach den jüngsten Gewalttaten wollen die Demokraten die Kontrollen verschärfen. Doch sie scheitern an den Republikanern – und eigenen Senatoren.
  • Heiko Maas (SPD) am 23. März in Brüssel

    Streit über Nordstream 2 : Keine Annäherung zwischen Maas und Blinken

    Bei ihrem ersten persönlichen Treffen in Brüssel haben Heiko Maas und Antony Blinken ihre gegensätzlichen Positionen zu Nordstream 2 deutlich gemacht. Das Thema soll die Beziehungen aber nicht belasten.
  • Washingtoner demonstrieren am Montag dafür, dass Washington D.C. zum Stadtstaat wird.

    Forderung der Demokraten : Darf Washington D.C. ein Bundesstaat werden?

    Die Demokraten wollen die Hauptstadt der Vereinigten Staaten aufwerten. Denn bisher sind ihre Bürger nur von einer Delegierten ohne Stimmrecht im Kongress vertreten. Die Republikaner wehren sich dagegen.
  • Jens Stoltenberg (vorne links), Nato-Generalsekretär, und Antony Blinken (vorne rrechts), amerikanischer Außenminister, am Dienstag in Brüssel

    Blinkens erster Europa-Besuch : Eine Traumatherapie für die Nato

    Der amerikanische Außenminister will bei seinem ersten Europa-Besuch verlorenes Vertrauen bei den Nato-Partnern wiedergewinnen. Aber auch nach Trump bleiben nicht nur in der Afghanistan-Politik Differenzen.