https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/mitt-romney-selbstvernichtung-11896099.html
 

Mitt Romney : Selbstvernichtung

  • -Aktualisiert am

Mitt Romney: Braucht ein Wunder, um es ins Weiße Haus zu schaffen Bild: dapd

Rund sieben Wochen vor dem Wahltag ist nicht zu sehen, wie der Republikaner Romney das Ruder noch herumwerfen kann. Dem Herausforderer von Präsident Obama fehlen Charisma, Empathie und politischer Instinkt.

          1 Min.

          Einige Leute werden Anstoß daran nehmen, dass Präsident Obama als Talkshow-Gast seinem Herausforderer Romney volkspädagogisch die Leviten las, von wegen Aufgaben eines Präsidenten. Aber in der Sache hat er recht, und politisch wäre es superheroisch gewesen, hätte er nicht an die Wunde gerührt, die Romney sich selbst zugefügt hat mit seinen abschätzigen Bemerkungen über Wähler, die keine Steuern zahlen.

          Der Tumult und das Entsetzen, die im Lager der Republikaner ausgebrochen sind, sprechen Bände: Sie handeln von einem Wahlkampf, der nicht messerscharf auf Sieg programmiert ist, und einem Kandidaten, dem Charisma, Empathie und politischer Instinkt fehlen. Das war schon bekannt, als er als Sieger aus den Vorwahlen hervorging.

          Aber dass Romney die Karikatur, welche der Präsident von Romney zeichnen lässt, übererfüllt, das ist neu. Rund sieben Wochen vor dem Wahltag ist nicht zu sehen, wie Romney das Ruder noch herumwerfen kann. Heute wird es nicht mehr viele geben, die auf seinen Sieg wetten. Romney braucht ein Wunder und nicht nur acht Prozent Arbeitslosigkeit.

          Wahlkampf in Amerika : Obama nutzt Romney-Patzer

          Weitere Themen

          Netanjahu will Waffengesetze lockern Video-Seite öffnen

          Nach Anschlägen in Jerusalem : Netanjahu will Waffengesetze lockern

          Die neue rechts-religiöse Regierung von Benjamin Netanjahu will den Zugang zum Waffenschein erleichtern, um Angriffe auf der Straße abwehren zu können. Außerdem wollen die Behörden hart gegen die Angehörigen von Attentätern vorgehen.

          Topmeldungen

          Deutschland Hockey-Weltmeister : Einfach nicht kleinzukriegen

          Überfordert von Glück und Geschick: Die deutschen Hockey-Herren gewinnen die Weltmeisterschaft nach einem wahren Herzschlagfinale – und können es selbst kaum fassen.
          Arbeiter am ASML-Standort in Veldhoven

          Handelspolitik : Chipmaschinen-Abkommen muss ASML verunsichern

          Die USA, die Niederlande und Japan als Standort weiterer wichtiger Chipmaschinenhersteller haben sich im Grundsatz auf Exportbeschränkungen nach China geeinigt. Das könnte weitreichende Folgen haben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.