https://www.faz.net/aktuell/politik/von-trump-zu-biden/corona-laehmt-die-us-wirtschaft-supermacht-usa-im-freien-fall-16699685.html
 

Corona-Krise : Absturz in Amerika

  • -Aktualisiert am

Eine der wenigen Boombranchen in der Corona-Krise: Ein Geschäft für medizinische Schutzausrüstung in New York. Bild: dpa

In Amerika sind die Infektionszahlen nun höher als in China, die Wirtschaft der Supermacht ist im freien Fall. Die Konsequenzen werden auf der ganzen Welt zu spüren sein.

          1 Min.

          Wann die Vereinigten Staaten aus der doppelten Krise – der Covid-19-Pandemie und der Rezession, in der sie nun stecken – herauskommen werden, weiß kein Mensch. Der Präsident ist zuversichtlich, dass das Land schon bald wieder in „großartiger Form“ sein werde. Diesen Optimismus teilen weder die Gouverneure, die nicht wissen, wo sie Beatmungsgeräte herbekommen, noch vermutlich Trumps eigene Fachleute. An beiden „Fronten“ wird die Lage immer düsterer, ja dramatisch. Mittlerweile haben sich in Amerika (offiziell) mehr Menschen mit dem Coronavirus infiziert als (offiziell) in China; und das Infektionstempo wird nicht langsamer.

          Nicht weniger furchterregend ist diese Zahl: In der vergangenen Woche wurden rund 3,3 Millionen Anträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt. So etwas haben die Zeitgenossen noch nicht erlebt. Mit anderen Worten: Der mehr als zehn Jahre währende Expansionskurs der amerikanischen Wirtschaft ist brutal gestoppt worden – von einem Virus, dessen Gefährlichkeit die Regierung zunächst völlig falsch einschätzte, und von den Abwehrmaßnahmen dagegen.

          Das riesige Hilfspaket für Unternehmen, Familien und Gesundheitssystem, dem nach dem Senat nun auch das Repräsentantenhaus zugestimmt hat, soll den Absturz der Wirtschaft ins Bodenlose verhindern. Wenn das nicht oder nur unzureichend gelingt, wird es ganz bitter. Die Konsequenzen werden auf vielen Politikfeldern zu spüren sein, nicht nur in der Innenpolitik. Amerikas Rolle in der Welt wird weiter schrumpfen.

          Weitere Themen

          Rechtsbündnis um Meloni steht vor Wahlsieg in Italien

          Nachwahlbefragung : Rechtsbündnis um Meloni steht vor Wahlsieg in Italien

          In Italien zeichnet sich ein Sieg des rechten Lagers ab: Das Bündnis aus Fratelli d’Italia um Spitzenkandidatin Giorgia Meloni, der Forza Italia von Ex-Premier Silvio Berlusconi und der Lega des ehemaligen Innenministers Matteo Salvini liegt laut ersten Prognosen vorne.

          Nordkorea feuert ballistische Rakete ab Video-Seite öffnen

          Test im Meer : Nordkorea feuert ballistische Rakete ab

          Südkorea und Japan sprachen von einer Bedrohung der internationalen Sicherheit. Der Abschuss erfolgte vor dem geplanten Besuch von Kamala Harris und einem gemeinsamen Militärmanöver der USA und Südkoreas.

          Topmeldungen

          Chefin der Fratelli d’Italia, Giorgia Meloni

          Nachwahlbefragung : Rechtsbündnis um Meloni steht vor Wahlsieg in Italien

          In Italien zeichnet sich ein Sieg des rechten Lagers ab: Das Bündnis aus Fratelli d’Italia um Spitzenkandidatin Giorgia Meloni, der Forza Italia von Ex-Premier Silvio Berlusconi und der Lega des ehemaligen Innenministers Matteo Salvini liegt laut ersten Prognosen vorne.
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.