https://www.faz.net/-gpf-a52la

Joe Biden gegen Donald Trump : Wie Fox News und CNN über den Wahlkampf berichten

  • -Aktualisiert am

Trump-Unterstützer schauen während einer Wahlkampfveranstaltung am 1. November in Michigan ein Video des Senders Fox News. Zu sehen ist Joe Biden. Bild: dpa

Wie Amerikaner auf ihr Land blicken, hängt entscheidend davon ab, welchen Nachrichtensender sie einschalten. Dass Konservative und Linksliberale nahezu in Paralleluniversen leben, liegt nicht zuletzt an den Sendern Fox und CNN.

          4 Min.

          Wo ist Hunter Biden? Donald Trumps hämische Frage richtet sich nun an ihn selbst. Bisher wollten der Präsident und seine medialen Helfershelfer suggerieren, Joe Biden verstecke seinen Sohn, weil er glaube, auf diese Weise die Geschichte über die Auslandsgeschäfte der Familie unterdrücken zu können. Doch die große Hunter-Enthüllung, welche die Trumpfkarte der Republikaner in der Schlussphase des Wahlkampfs hätte sein sollen, verfing nicht.

          Majid Sattar
          Politischer Korrespondent für Nordamerika mit Sitz in Washington.

          Die zum Imperium Rupert Murdochs gehörenden Medien – von „Fox News“ über das „Wall Street Journal“ bis hin zur „New York Post“ – hatten ihr Bestes gegeben: Amerikaner, deren Tag mit einer ideologischen Druckbetankung durch die politischen Magazine „Tucker Carlson“, „Sean Hannity“ und „Laura Ingraham“ endet, konnten über Wochen den Eindruck gewinnen, Amerikas dringlichstes Problem sei nicht die Pandemie, sondern die mögliche Wahl eines von Linksradikalen gesteuerten, korrupten Demokraten. Dann fiel die Sache in sich zusammen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fränzi Kühne, 1983 in Berlin-Pankow geboren, wurde 2017 als damals jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands in ein börsennotiertes Unternehmen gewählt.

          Freenet-Aufsichtsrätin : Sind Sie jungen Männern ein Vorbild?

          Fränzi Kühne, Aufsichtsrätin bei Freenet, hat in ihrem Buch viele der Fragen, die ihr in Interviews gerne gestellt werden, anderen Aufsichtsräten gestellt: Männern. Die allerdings fanden diese Fragen oft völlig absurd. Ein Gespräch.