https://www.faz.net/-gpf-a57li
Bildbeschreibung einblenden

Biden auf Siegkurs : Hat Trump eine Exit-Strategie?

Schmollen oder kämpfen? Trump nach seiner Pressekonferenz am Donnerstag. Bild: Reuters

Der Plan des Präsidenten geht nicht auf. Kaum ein Republikaner will in sein Lied vom Betrug einstimmen. Fox News sieht Biden weit vorn, und selbst konservative Richter sind Trump nicht hörig. Wie will er aus der Nummer herauskommen? Eine Analyse.

          4 Min.

          Hat Donald Trump eine Exit-Strategie? Dass er eine braucht, wird mit jeder Stunde wahrscheinlicher. Selbst wenn Biden seinen Vorsprung in Arizona, Nevada und inzwischen selbst Georgia nicht halten können sollte – die „Blauverschiebung“ in Pennsylvania dürfte kaum noch aufzuhalten sein: Trumps satter, zweistelliger Prozentpunkte-Vorsprung vom Mittwochmorgen ist bereits auf drei Zehntelprozentpunkte geschrumpft. Und die allermeisten Wahlzettel, die noch auszuzählen sind, stammen, soweit man das weiß, von Briefwählern aus Hochburgen der Demokraten. Wenn Biden in Pennsylvania gewinnt, hat er eine Mehrheit der Wahlleute sicher. Er würde der 46. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika.

          Andreas Ross

          Verantwortlicher Redakteur für politische Nachrichten und Politik Online.

          Wie also kommt Donald Trump aus der Nummer raus, ohne das zu beschädigen, was ihm am wichtigsten ist: die Marke Donald Trump? Der zweite Auftritt des Präsidenten im Weißen Haus nach dem Wahltag spricht nicht dafür, dass er sich das überlegt hat. Allenfalls sein Gejammer über die Umfrageinstitute, die seinen beträchtlichen Wählerzuwachs nicht hatten kommen sehen, konnte man am Mittwochabend in diese Richtung interpretieren: Indem er einerseits seine tatsächlichen Erfolge in hart umkämpften Staaten wie Florida und Ohio aufzählte und andererseits den Demoskopen wieder und wieder vorwarf, mit „lächerlich“ guten Werten für die Demokraten bewusst Trumps Wähler demobilisiert zu haben, schien er seine knappe Niederlage fast anzuerkennen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kanzlerkandidatin der Grünen: Annalena Baerbock am Montag in Berlin.

          Kanzlerkandidatin Baerbock : Die grüne Zauberin

          Noch ist die erste Kanzlerkandidatur der Grünen ein Anfang, dem ein Zauber innewohnt. Der könnte für Annalena Baerbock schnell zum bloßen Budenzauber werden.