https://www.faz.net/-gpf-z1ti

Verhaftung Mladics : Lupenreine Hilfe?

Die Beantwortung der Frage, wo Ratko Mladic sich über Jahre versteckt hielt, könnte für einige serbische Politiker noch unangenehm werden. Womöglich ist die Antwort nicht allein in Belgrad zu finden - auch ein Blick nach Moskau dürfte sich lohnen.

          1 Min.

          Wo ist Mladic? Es hat die Glaubwürdigkeit Belgrads untergraben, dass diese Frage auch mehr als 15 Jahre nach der Anklageerhebung durch das Haager Tribunal nicht beantwortet war. Nun ist sie es, doch gilt es eine weitere zu klären: Wo war Mladic? Die Beantwortung dieser Frage könnte für einige serbische Politiker unangenehm werden. Wie lange war Mladic schon in dem Ort, in dem er aufgegriffen wurde? Wenn er seit Jahren in Dutzenden von Wohnungen in Belgrad, Südserbien und der Vojvodina gelebt hat, wie hat er seine Dauerflucht finanziert? Wer half? Womöglich ist die Antwort nicht allein in Belgrad zu finden. Die serbische Regierung hat dem Vernehmen nach Hinweise darauf, dass der Geheimdienst eines sehr großen, lupenrein slawischen Staates Mladic finanziell unterstützte. Auch über den früheren Ministerpräsidenten Kotunica und seinen Geheimdienstchef wird womöglich Interessantes zu erfahren sein - wenn man es denn erfahren will. Über die Hintergründe der Dauerflucht von Radovan Karadic etwa weiß die Öffentlichkeit auch fast drei Jahre nach seiner Verhaftung nur wenig.

          Michael Martens

          Korrespondent für südosteuropäische Länder mit Sitz in Wien.

          Folgen:

          Topmeldungen

          Helfen pflanzliche Mittel und Gespräche genauso wie Hormone aus der Pillenpackung?

          Hilfe in den Wechseljahren : Während hitziger Zeiten

          Hormone versprechen Frauen in den Wechseljahren schnelle Hilfe. Doch neue Studien zeigen: Das Risiko einer solchen Ersatztherapie wurde bislang unterschätzt. Welche Alternativen gibt es für die Betroffenen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.