https://www.faz.net/-gpf-14u89

Unternehmer: Ex-Wunderkind Windhorst vor Gericht

© reuters
18.12.2009

Unternehmer Ex-Wunderkind Windhorst vor Gericht

Mit der Verlesung der Anklageschrift hat am Freitag vor dem Berliner Landgericht der Prozess gegen den einstigen Top-Manager Lars Windhorst begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem in London lebenden Unternehmer Betrug, Insolvenzverschleppung und Untreue vor. Der gebürtige Westfale soll als Geschäftsführer zweier Firmen die Zahlungsunfähigkeit nicht angezeigt und Bilanzen teilweise nicht eingereicht haben. Außerdem soll der 33-Jährige rund 800.000 Euro von Geschäftskonten auf sein Privatkonto verschoben haben. Schließlich soll er ein Darlehen in Höhe von rund zehn Millionen Euro durch Täuschung erschwindelt haben. Windhorst legte ein Geständnis ab. 0