https://www.faz.net/-gpf-9o7rs

Exklusive Allensbach-Umfrage : Wie denken die Deutschen aktuell über Europa?

  • -Aktualisiert am

Das Interesse vieler Deutscher an der Europawahl geht mittlerweile über die nationale Interessen und Ereignisse hinaus. Bild: dpa

Europapolitik interessiert nicht mehr nur zu Zeiten von Wahlen. Vor allem der Brexit hat viele von den Vorzügen der EU überzeugt.

          6 Min.

          Über Jahrzehnte hinweg waren die Wahlen zum Europäischen Parlament wie auch die Europapolitik allgemein für die Bevölkerung von untergeordneter Bedeutung. Viele verstanden kaum, was das Parlament tat, kannten die Abgeordneten nicht und hatten auch keine ausgeprägte Meinung dazu. In der Umfrageforschung äußerte sich dies oft in auffällig unscharfen Ergebnissen.

          So stellte das Institut für Demoskopie Allensbach beispielsweise 1998 die Frage, ob das Europäische Parlament zu wenig Einfluss habe oder nicht. Daraufhin meinten 26 Prozent, es habe zu wenig Einfluss, 28 Prozent glaubten dies nicht, 46 Prozent waren unentschieden. Wenn man aber die Frageformulierung nur geringfügig veränderte und fragte, ob das Parlament mehr Einfluss bekommen sollte, sprachen sich 40 Prozent dafür aus und nur 18 Prozent dagegen. Eine klare relative Mehrheit von 42 Prozent blieb unentschieden. Wenn so kleine Veränderungen im Fragetext derart große Effekte auslösen und gleichzeitig die meisten Befragten auf die Antwort „Unentschieden“ ausweichen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass praktisch keine Meinungsbildung stattgefunden hat. Die Europapolitik lag für die meisten Bürger in weiter Ferne.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+