https://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-liveticker-proteste-gegen-mobilmachung-in-russland-18134628.html

Ukraine-Liveblog : Gegen Mobilmachung: Mann schießt in russischer Einberufungsstelle

  • Aktualisiert am

Das Bildschirmfoto aus einem Video zeigt, wie russische Wehrpflichtige in Jakutsk zu Fuß gehen, um einen Bus zu nehmen, der sie zu den Einheiten des östlichen Militärbezirks bringt. Bild: dpa

Kiew erhält fortschrittliche US-Flugabwehrsysteme +++ Bürgerrechtler: Warnschüsse bei Anti-Kriegs-Protest in Russland +++ Spitzenvertreter des russischen Parlaments kritisieren Teilmobilmachung +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          1 Min.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Dem Rauche gleich, der stets nach kältern Himmeln sucht.“ So sah sich einst Nietzsche. Aber Otto Normalverbraucher hat es halt gerne warm und gemütlich.

          Heizen mit Holz : Der Qualm der Krise

          Das Gas ist teuer, die Sorgen groß – und nun? Das Naturprodukt Holz aus der Region zu verfeuern, klingt umweltfreundlich und nachhaltig. Tatsächlich ist es aber weder das eine noch das andere.
          Rückblick ins Heute: Auch wenn „Nullpunkt“ in der Vergangenheit spielt, ist es noch heute aktuell.

          Buch zum Krieg in der Ukraine : Der Hipster-Held an der Front

          Der ukrainische Schriftsteller Artem Tschech ist jetzt Soldat. 2015 wurde er zum ersten Mal einberufen, 2022 noch einmal. Über den alten Krieg hat er ein geniales Buch geschrieben. Sein „Nullpunkt“ ist so literarisch wie aktuell.
          Insolvent: Der Schuhhändler Görtz

          Ifo-Index stark gesunken : Die Rezession hat begonnen

          Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft stürzt ab. Es ist völlig unverständlich, warum die Regierung den Unternehmen nicht endlich einen Weg durch die Krise aufzeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.