https://www.faz.net/-gpf-91n20

Illegaler Grenzübertritt : Ukrainischer Innenminister droht Saakaschwili

  • Aktualisiert am

Der frühere georgische Präsident Saakaschwili dringt, umringt von Unterstützern, in die Ukraine ein. Bild: AFP

Der frühere ukrainische Staatsbürger Micheil Saakaschawili hat am Sonntag seine Rückkehr in die Ukraine erzwungen. Das könnte nun ein Nachspiel vor Gericht haben – auch für seine Helfer.

          Der ukrainische Innenminister Arsen Awakow hat dem ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili und seinen Helfern Verfahren wegen ihres illegalen Grenzübertritts angedroht. Dies betreffe auch Parlamentsabgeordnete, schrieb Awakow am Montag auf Facebook.

          Saakaschwili, dem die Staatsbürgerschaft seiner zweiten Heimat Ukraine aberkannt worden ist, war am Vortag aus Polen trotz Verbots wieder eingereist. Dazu durchbrachen seine Anhänger am Übergang Schehyni in der Westukraine eine Kette von Grenzschützern. Die Polizei und andere Sicherheitsbehörden seien angewiesen gewesen, keine Gewalt anzuwenden, kommentierte Awakow den Vorgang.

          Saakaschwili war 2015 vom Präsidenten Petro Poroschenko in die Ukraine gerufen worden, um als Gouverneur der Hafenstadt Odessa bei Reformen zu helfen. Dann überwarfen sich die Freunde jedoch. Für Poroschenko bringt Saakaschwilis Probleme, denn dieser strebt nun eine eigenständige politische Karriere in der Ukraine an.

          In der Nacht traf Saakaschwili in der westukrainischen Stadt Lwiw mit Bürgermeister Andrej Sadowy zusammen, der ebenfalls ein Gegner Poroschenkos ist. Er wolle über seine nächsten Schritte in der Ukraine beraten, sagte Saakaschwili nach Medienberichten.

          Weitere Themen

          So viel Geld, und dann so viel Ärger

          Gute-Kita-Gesetz : So viel Geld, und dann so viel Ärger

          Das Gute-Kita-Gesetz war nicht nur das erste Gesetz mit griffigem Namen, es versprach erhebliche Verbesserungen in der Kinderbetreuung. Nun zeichnet sich ab, dass das Vorhaben zu einem Flickenteppich des Föderalismus wird.

          In zwei Fliegern nach Amerika Video-Seite öffnen

          Kritik an Bundesregierung : In zwei Fliegern nach Amerika

          Bundskanzlerin Angela Merkel und Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer fliegen fast zeitgleich an die Ostküste der Vereinigten Staaten. Sie nutzen dabei jedoch zwei getrennte Flugzeuge.

          Topmeldungen

          Länger leben : Kerle, macht’s wie die Frauen

          Von der Gleichstellung der Geschlechter profitieren auch Männer – sie sind gesünder und leben länger. Die regionalen Unterschiede, die in einer Studie sichtbar werden, überraschen.

          Bundesliga im Liveticker : 1:2 – Sancho steht völlig frei

          Nachdem Witsel das erste Tor für Borussia Dortmund selbst erzielt hatte, bereitet er nun Sanchos Treffer hübsch vor. Silva hatte für die Eintracht ausgeglichen. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.