https://www.faz.net/-gpf-92wxb

Nordrhein-Westfalen : Türkische Behörden setzen Rocker gegen ihre Gegner in Deutschland ein

  • -Aktualisiert am

Januar 2016: Polizisten beobachten ein Treffen der Osmanen Germania in Neuss. Bild: dpa

Ein Bericht von NRW-Innenminister Herbert Reul offenbart brisante Informationen: Türkische Sicherheitsbehörden unterstützen Aktivitäten der Rockergruppe Osmanen Germania in Deutschland. Die Kontakte reichen bis in Erdogans Regierung.

          1 Min.

          Die in mehreren deutschen Städten aktive Rockergruppe Osmanen Germania arbeitet nach Erkenntnissen der nordrhein-westfälischen Landesregierung mit den türkischen Sicherheitsbehörden zusammen. Diese bewerteten und unterstützten die Aktivitäten der Rockergruppe als „Terrorbekämpfung“ in Deutschland, „also gegen die PKK, linksextremistische Türken und die Gülen-Bewegung gerichtet“, heißt es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht von Innenminister Herbert Reul (CDU) an den Landtag.

          Reiner Burger

          Politischer Korrespondent in Nordrhein-Westfalen.

          Es sei auch schon zu Zusammenstößen zwischen Osmanen-Mitgliedern und linksgerichteten Gruppen gekommen, auch seien Osmanen bei diversen Veranstaltungen regierungsnaher türkischer Organisationen in Deutschland als „Veranstaltungsschutz“ aufgetreten. Zudem bestünden „Kontakte zwischen den Führern der Osmanen Germania und Vertretern der AKP sowie Beratern von Staatspräsident Erdogan“. So sei der Präsident der Osmanen Germania im Oktober 2016 in Ankara von Ilnur Cevik empfangen worden, der als wichtiger Berater Erdogans gelte. Hernach sei kommentierend über den Besuch des Osmanen-Präsidenten mitgeteilt worden: „Unser verehrter Gründerpräsident und Chefberater des Staatspräsidenten, IInur Cevik, hat die Osmanen Germania im Präsidialamt empfangen. Er hatte ein T-Shirt mit ihren Symbolen angezogen und erklärte, als Präsidialamt werde man stets hinter den türkischen Staatsbürgern stehen, die im Ausland Terrororganisationen bekämpfen.“

          Die Rockergruppierung Osmanen ist erst 2015 in Frankfurt entstanden. Ihrer Gründung soll ein Streit innerhalb der Hells Angels vorausgegangen sein. Bei den Osmanen handelt es sich überwiegend um junge türkischstämmige Männer. Anders als andere Rockerclubs nennen sie sich nicht „Outlaw Motorcycle Gang“ (OMCG), sondern BC, was für „Boxclub“ steht. Aber nicht nur ihre Organisationsstruktur mit lokalen Chaptern, sondern auch ihre „Geschäftsfelder“ – Rauschgift, Waffen, Frauen, Schutzgelderpressung – erinnern an altbekannte Gruppen wie die Bandidos oder eben die Hells Angels. Der Club hat in Deutschland nach Erkenntnissen der Behörden mittlerweile 2500 Mitglieder und gilt derzeit als die am schnellsten wachsende Organisation im Rockermilieu.

          Weitere Themen

          Harte Strafen im Separatistenprozess

          Katalanische Unabhängigkeit : Harte Strafen im Separatistenprozess

          Der spanische Oberste Gerichtshof hat Haftstrafen von bis zu 13 Jahren für die Anführer der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung verhängt. Gegen den ehemaligen Regionalpräsidenten Puidgedemont wurde ein neuer Europäischen Haftbefehl verhängt.

          Kurden rufen Assads Soldaten zur Hilfe Video-Seite öffnen

          Syrien : Kurden rufen Assads Soldaten zur Hilfe

          Nach dem Einmarsch Ankaras in den Norden Syriens haben die dortigen Kurden eine Vereinbarung mit der Regierung in Damaskus geschlossen, um gemeinsam gegen die Türken vorzugehen.

          Was das Klima kostet

          FAZ Plus Artikel: Die Grünen : Was das Klima kostet

          Den Grünen wird immer wieder vorgeworfen, mit ihrem Programm vor allem diejenigen anzusprechen, denen es nichts ausmacht, tiefer in die Tasche zu greifen. Fest steht: In höheren sozialen Schichten sind sie besonders erfolgreich.

          Topmeldungen

          Jaroslaw Kaczynski, Vorsitzender der PiS-Partei, spricht am Wahlabend zu Unterstützern und Journalisten.

          Parlamentswahl in Polen : National und sozial

          Polens Regierungspartei hat in den vergangenen vier Jahren wenig Respekt für demokratische Gepflogenheiten und den Rechtsstaat gezeigt. Die Opposition konnte dem nun wenig entgegensetzen – für die Demokratie ist das eine schlechte Nachricht.

          Nobelpreis für Wirtschaft : Wie kann Armut gelindert werden?

          Esther Duflo aus Frankreich ist die zweite Frau in der Riege der Wirtschaftsnobelpreisträger. Wie Abhijit Banerjee aus Indien und der Amerikaner Michael Kremer forscht sie daran, wie die globale Armut gelindert werden kann – und soll.
          Königin Elisabeth II. am Montag im britischen Parlament neben ihrem Sohn, Prinz Charles.

          Britisches Unterhaus : Queen’s Speech – und dann?

          Die britische Königin hat an diesem Montag mit ihrer Rede das Parlament wiedereröffnet und die Politikvorhaben der Regierung vorgestellt. Im Brexit-Prozess ist das jedoch nur ein Intermezzo.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.