https://www.faz.net/-gpf-81oup

Türkei : Linksextremisten nehmen Staatsanwalt als Geisel

  • Aktualisiert am

Polizisten bringen sich vor dem Gebäude in Stellung, in dem der Staatsanwalt festgehalten wird. Bild: dpa

In Istanbul hat eine linksextremistische Untergrundgruppe einen Staatsanwalt in ihre Gewalt gebracht und droht mit seiner Tötung. Es geht um einen Prozess im Zusammenhang mit den Gezi-Protesten.

          Eine linksextremistische Untergrundgruppe hat am Dienstag in der türkischen Metropole Istanbul einen Staatsanwalt als Geisel genommen. Zu der Tat im zentralen Justizgebäude im Stadtteil Caglayan bekannte sich türkischen Medienberichten zufolge die DHKP-C. Bei dem Staatsanwalt handelt es sich um den Ankläger im Fall des Jugendlichen Berkin Elvan, der bei den Gezi-Protesten 2013 von einer Tränengaskartusche der Polizei tödlich verletzt worden war.

          Die DHKP-C forderte den Berichten zufolge unter anderem, die Polizisten, die für den Tod Berkin Elvans verantwortlich seien, müssten öffentlich ein Geständnis ablegen. Ermittlungen gegen Demonstranten, die wegen des Todes Berkin Elvans protestiert hatten, müssten eingestellt werden. Sollten die Forderungen nicht erfüllt werden, werde der Staatsanwalt getötet.

          Die Nachrichtenagentur DHA meldete, ein Spezialkommando sei in das Gebäude eingedrungen. Schüsse seien zu hören. Berkin Elvan war nach der Verletzung ins Koma gefallen und im März vergangenen Jahres gestorben, ohne das Bewusstsein wiedererlangt zu haben. Die Ermittlungen in dem Fall haben bislang keine Fortschritte gebracht.

          Trauermarsch für Berkin Elvan Anfang März in Istanbul. Der Jugendliche starb nach 296 Tagen im Koma.

          Weitere Themen

          Alte Freundschaft neu besiegelt Video-Seite öffnen

          Elysée 2.0 - Aachener Vertrag : Alte Freundschaft neu besiegelt

          Kanzlerin Merkel und Präsident Macron haben den „Aachener Vertrag“ unterschrieben, der eine Ergänzung des Elysée-Vertrags von 1963 darstellt. Der Vertrag soll die Absicht besiegeln, in gleich mehreren Politikfeldern zusammenzuarbeiten.

          Patriotisch gegen Trump

          Kamala Harris : Patriotisch gegen Trump

          Kamala Harris ist die neueste Kandidatin, die 2020 gegen Donald Trump antreten will. Sie war die zweite schwarze Senatorin in der Geschichte des Landes und will als erste Präsidentin abermals Geschichte schreiben.

          Topmeldungen

          Kamala Harris : Patriotisch gegen Trump

          Kamala Harris ist die neueste Kandidatin, die 2020 gegen Donald Trump antreten will. Sie war die zweite schwarze Senatorin in der Geschichte des Landes und will als erste Präsidentin abermals Geschichte schreiben.

          Handball-WM : Kroatiens Wut auf die Schiedsrichter

          Deutschland spielt ohnehin dank des Publikums in der Kölner Halle quasi zu acht bei der Handball-WM: Die Kroaten monieren nach der 21:22-Niederlage, dass zudem die Schiedsrichter geholfen hätten.
          Charlotte Brontës junge Heldin war beim Blättern in einem Buch glücklich wie selten. Diese speziell dafür vorbereitete Ausgabe von „Jane Eyre“ lässt sich nach der Lektüre so falten, dass – wahlweise — eine Aufforderung oder eine Verlockung zu lesen ist.

          Erklärung von 130 Forschern : Zur Zukunft des Lesens

          Bildschirme und bedrucktes Papier sind als Lesemedien nicht gleichwertig: Mehr als 130 Leseforscher aus ganz Europa haben eine Erklärung zur Zukunft des Lesens im Zeitalter der Digitalisierung unterzeichnet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.