https://www.faz.net/-gpf-7otzy

Türkei : Erdogan will Gülen aus Amerika ausliefern lassen

  • Aktualisiert am

Fethullah Gülen Bild: dpa

Der türkische Ministerpräsident Erdogan will seinen in Amerika lebenden Rivalen Gülen ausliefern lassen. Ankara habe bereits mehreren Auslieferungsgesuchen Washingtons stattgegeben - jetzt seien die Amerikaner am Zuge.

          1 Min.

          Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will die Auslieferung seines in den Vereinigten Staaten lebenden Rivalen Fethullah Gülen erreichen. Nach einem Treffen seiner Partei AK bestätigte Erdogan am Dienstag entsprechende Pläne. Die Türkei habe mehr als zehn amerikanischen Auslieferungsgesuchen stattgegeben, äußerte er. Nun erwarte man das Gleiche von dem Nato-Verbündeten.

          Ob bereits offiziell ein Antrag für die Überstellung des islamischen Klerikers eingereicht wurde, blieb zunächst unklar. Gülen lebt seit 1997 im amerikanischen Bundesstaat Pennsylvania im selbstgewählten Exil, nachdem die türkischen Behörden ihm islamistische Umtriebe vorwarfen.

          Zwischen Erdogan und Gülen tobt sein Monaten ein Machtkampf. Am Montag sagte der Ministerpräsident dem amerikanischen Sender PBS, Gülen und seine Gefolgsleute seien auch eine Bedrohung für die Vereinigten Staaten. „Was sie uns hier antun, das könnten sie auch ihren Gastgebern zufügen“, sagte er.

          Erdogan wirft Gülens Anhängern in Polizei und Justiz unter anderem vor, Tausende Telefonate abgehört und die Aufnahmen als Teil eines inszenierten Korruptionsskandals lanciert zu haben. Er hat inzwischen hunderte Beamte entlassen oder versetzt. Gülen weist die Vorwürfe zurück. Er unterhält international zahlreiche Unternehmen und Schulen, die weltlich ausgerichtet sind.

          Weitere Themen

          Das sagt Bayerns Gesundheitsministerin zur Testpanne Video-Seite öffnen

          Livestream : Das sagt Bayerns Gesundheitsministerin zur Testpanne

          Wegen der Fehler bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen steht Melanie Huml in der Kritik. Die Landes-SPD fordert ihren Rücktritt. Verfolgen Sie die Pressekonferenz der Ministerin im Livestream.

          Topmeldungen

          Eine alarmierte Fresszelle, die sich Viren einverleibt.

          Ur-Immunsystem unter Verdacht : Gift gegen das Virus

          Unser Immunsystem ist der Schlüssel gegen Covid-19. Und das steckt voller Überraschungen. Jetzt ist sogar die „schmutzige Bombe“ unserer Abwehr als mögliche Rettung für Corona-Patienten im Spiel.
          Eine Aufnahme aus dem Jahr 2010 zeigt die roten Roben der Richter in Karlsruhe.

          NS-Vergangenheit von Richtern : Rote Roben, weiße Westen?

          Das Bundesverfassungsgericht will die Verflechtungen seiner ersten Richtergeneration mit dem nationalsozialistischen Regime erforschen lassen. Das ist überfällig – und eine gewaltige Herausforderung. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.