https://www.faz.net/-gpf-8r292

Inauguration Day : So läuft Trumps Amtseinführung ab

  • Aktualisiert am

Das festlich geschmückte Kapitol im Januar 1993 mit der für die Vereidigungszeremonie für Bill Clinton errichteten Tribüne. Bild: Picture-Alliance

Am Freitagabend mitteleuropäischer Zeit ist es soweit: Donald Trump wird offiziell in das Amt des amerikanischen Präsidenten eingeführt. So wird die Zeremonie ablaufen.

          Am 20. Januar wird Donald Trump offiziell als 45. Präsident ins Weiße Haus einziehen. Hunderttausende werden in Washington erwartet. Ein Überblick über den Tag der Amtseinführung (alle Zeiten in Ortszeit und Mitteleuropäischer Zeit MEZ angegeben):

          06.30 Uhr (12.30 Uhr MEZ): Am Kapitol beginnen die Sicherheitsüberprüfungen.

          07.00 Uhr (13.00 Uhr): Auf einem Platz direkt an der Route der Parade wollen sich erste Demonstranten sammeln. Die Protestaktion der "ANSWER Coalition" ist genehmigt und soll mehrere Stunden dauern.

          08.00 Uhr (14.00 Uhr): Weitere Demonstranten treffen sich, um zur Mall zu ziehen. Die Gruppe DCJM, die den Konsum von Marihuana befürwortet, hat angekündigt, 4200 Joints zu verteilen. Ihre Proteste sind nicht genehmigt.

          Noch ohne Uhrzeit: Donald Trump besucht am Morgen einen Gottesdienst. Barack Obama und seine Frau Michelle empfangen den Republikaner und die künftige First Lady Melania im Weißen Haus. Anschließend begleitet der scheidende Präsident seinen Amtsnachfolger zum Kapitol.

          11.30 Uhr (17.30 Uhr): Eröffnungsrede am Kapitol. Anschließend wird Trumps Vize Mike Pence ins Amt eingeschworen.

          12.00 Uhr (18.00 Uhr): Donald Trump legt auf den Stufen des Kapitols den Amtseid ab. Anschließend wird er seine mit Spannung erwartete Rede halten. Dann isst er im Kapitol zu Mittag, bevor die Parade zum Weißen Haus beginnt. Eine Gruppe von Demonstranten hat angekündigt, den Zug zu stören. Ihre Proteste sind nicht genehmigt.

          Nach dem Amtseid werden Barack und Michelle Obama die Zeremonie verlassen, wahrscheinlich per Helikopter.

          Noch ohne Uhrzeiten: Es wird erwartet, dass Trump und seine Frau Melania am Freitagabend an drei Bällen teilnehmen.

          Weitere Themen

          Trumps zwielichtiges Telefonat

          Vorwürfe im Vorwahlkampf : Trumps zwielichtiges Telefonat

          Donald Trump soll den ukrainischen Präsidenten aufgefordert haben, Ermittlungen gegen den Sohn seines möglichen Konkurrenten Joe Biden anzuschieben. Ging es auch um die Erpressung mit amerikanischen Finanzhilfen?

          Der „Boss“ wird 70 Video-Seite öffnen

          Bruce Springsteen : Der „Boss“ wird 70

          Die amerikanische Rocklegende Bruce Springsteen wird 70 Jahre alt. Mit Klassikern wie „Born in the USA“ oder „Dancer in the Dark“ gilt der „Boss“ als Stimme Amerikas seiner Zeit und Spiegelbild des amerikanischen Zeitgeistes.

          Topmeldungen

          Thunberg beim Klimagipfel : „Wie könnt Ihr es wagen!“

          Greta Thunberg kritisiert beim UN-Klimagipfel in New York die zögerliche Haltung der Politik beim Klimaschutz und reicht eine Menschenrechtsbeschwerde ein. Bundeskanzlerin Merkel antwortet: „Wir alle haben den Weckruf der Jugend gehört.“

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.