https://www.faz.net/-gpf-9c9gq

Brief an Trump : Kim rühmt „epochale Fortschritte“ in Beziehungen zu Amerika

  • Aktualisiert am

Am 12. Juni haben sich Trump und Kim in Singapur getroffen. Der Beginn einer „bedeutsamen Reise“? Bild: AP

Dreieinhalb Wochen nach dem historischen Gipfel in Singapur veröffentlicht Trump einen Brief aus Nordkorea. Darin schreibt Kim vom Beginn einer „bedeutsamen Reise“.

          Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat sich nach Angaben des Weißen Hauses in einem Dankesbrief an den amerikanischen Präsident Donald Trump gewandet. Trump veröffentlichte das in koreanischer Sprache verfasste und mit der Unterschrift Kims versehene Schreiben am Donnerstag auf seinem Twitter-Konto.

          In dem vom 6. Juli datierenden Brief bezeichnet Kim das gemeinsame Gipfeltreffen mit Trump am 12. Juni in Singapur als Beginn einer „bedeutsamen Reise“.

          „Ich glaube fest, dass der starke Wille, die aufrichtigen Bemühungen und die außergewöhnlichen Anstrengungen und die einzigartige Herangehensweise von mir selbst und seiner Exzellenz des Präsidenten, die auf die Eröffnung einer neuen Zukunft zwischen der Demokratischen Volksrepublik von Korea und den Vereinigten Staaten abzielen, sicherlich fruchten werden“, heißt es in der vom Weißen Haus verbreiteten englischen Übersetzung des Papiers.

          Kim gibt ferner der Hoffnung auf ein neuerliches Treffen mit Trump Ausdruck und spricht von „epochalen Fortschritten“, die erzielt worden seien. Trump bezeichnete den Brief in seinem Twitter-Kommentar als „sehr netten Kommentar“ von Kim. „Große Fortschritte werden erzielt“, betonte auch er.

          Weitere Themen

          Ex-AfD-Chefin wird Meineid vorgeworfen Video-Seite öffnen

          Frauke Petry vor Gericht : Ex-AfD-Chefin wird Meineid vorgeworfen

          Lange war es still um Frauke Petry, jetzt zieht die frühere AfD-Vorsitzende ungewohnte Aufmerksamkeit auf sich: Die 43-Jährige muss sich vor dem Landgericht Dresden wegen Verdachts des Meineids vor Gericht verantworten.

          „Friss Tofu, du Würstchen“

          Schüler fürs Klima : „Friss Tofu, du Würstchen“

          Über die Klima-Bewegung „Fridays for Future“ verschaffen sich Jugendliche Gehör und schwänzen dafür Schule. Das ist neu und ungewöhnlich. Unterstützung kommt von Angela Merkel.

          Topmeldungen

          Russland und Europa : Pipeline-Grüße aus München

          Nach ihrem Auftritt auf der Sicherheitskonferenz feiert die russische Staatspresse Angela Merkel. Sie widersetze sich „illegalen“ Versuchen der Amerikaner, das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 noch zu verhindern, heißt es in Moskau.

          Liverpool gegen Bayern : Die Warnung des Jürgen Klopp

          Die Spannung steigt vor dem Champions-League-Knaller gegen die Bayern. Liverpool-Trainer Jürgen Klopp erklärt, worauf es ankommen wird im emotionalen Duell an der Anfield Road.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.