https://www.faz.net/-gpf-9vukk

Vorwahl-Herausforderer : Joe wer?

  • -Aktualisiert am

Joe Walsh und seine Ehefrau Helene in New Hampshire im November 2019 Bild: AP

Er hat keine Chance, aber Joe Walsh will Präsidentschaftskandidat der Republikaner werden. Für die Trump-treue Basis ist der frühere Kongressabgeordnete ein Verräter.

          5 Min.

          „Ich liebe Kaffee“, ruft Joe Walsh und lässt sich noch eine große Tasse bringen. Soeben hat er in sagenhafter Geschwindigkeit einen großen Teller Rührei und Speck verputzt, die Gesprächspause so kurz wie möglich gehalten, um schnell wieder über Politik sprechen zu können. Immer wieder schauen die anderen Gäste in „Railroad Bill's Dining Car“, einem Frühstückslokal im Zentrum von Des Moines, der Hauptstadt des amerikanischen Bundesstaates Iowa, zu Walsh herüber.

          Nicht etwa, weil sie den Mann, der nicht weniger als das höchste politische Amt ihres Landes anstrebt, kennen würden, sondern weil Walsh mit Schimpfwörtern nur so um sich wirft. Laut fluchende Menschen sind im höflich-bescheidenen Mittleren Westen der Vereinigten Staaten eine Attraktion.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Maskenpflicht in der Lombardei: Der Platz vor dem Mailänder Dom.

          Zweite Corona-Welle in Italien : Zwangseinweisungen ins Krankenhaus?

          Strandpartys, Fleischbetriebe und Quarantäne-Brecher machen Italien beim Kampf gegen das Virus zu schaffen. Einige Regionen fordern nun strikte Maßnahmen. Mit einer „Diktatur“ habe das nichts zu tun, heißt es etwa aus der Region Venetien.