https://www.faz.net/-gpf-9sbz6

Donald Trump : Mehr ein Showmaster-in-Chief

  • -Aktualisiert am

Frivoler Entertainer: Donald Trump Bild: Reuters

Als Präsident und Oberbefehlshaber kann Donald Trump den Einsatz nach Belieben erhöhen. Doch stattdessen verschickt er alberne Macho-Briefe und beleidigt seine Gegenspielerin.

          1 Min.

          Donald Trump scheint seine Präsidentschaft nun endgültig als tägliche Gameshow zu inszenieren, die „Trump gegen den Rest der Welt“ heißen könnte. Die Demokraten können sich noch so fest vornehmen, als sachorientierte, konstruktive Kraft aufzutreten – Trump diktiert die Spielregeln.

          Als Präsident und Oberbefehlshaber kann er den Einsatz nach Belieben erhöhen. Da gaukelt er vor, sich mit einem albernen Macho-Brief an den türkischen Präsidenten von aller Verantwortung für die verheerenden Folgen des amerikanischen Rückzugs aus Syrien reinwaschen zu können.

          Da lenkt er von der scharfen Kritik aus den eigenen Reihen ab, indem er seine Gegenspielerin Nancy Pelosi, immerhin Inhaberin des dritthöchsten Amtes im Staat, im Weißen Haus beleidigt. Da kanzelt er seinen geschassten Verteidigungsminister James Mattis, den er noch vor kurzem als größten Helden seit General Patton glorifizierte, plötzlich als „völlig überschätzt“ ab. Und erzeugt mit alledem eine Konfrontation, die viele Wähler lieber „den Politikern“ übelnehmen als dem frivolen Entertainer und Antipolitiker im Oval Office.

          Andreas Ross

          Verantwortlicher Redakteur für Politik Online und stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Nachrichten.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Käse, Fisch und Sex für mildere Urteile

          Kalabrien vor der Wahl : Käse, Fisch und Sex für mildere Urteile

          Vor der Regionalwahl am Sonntag machten in Kalabrien Korruptionsfälle und Anti-Mafia-Operationen Schlagzeilen. Matteo Salvini war zuletzt Dauergast in der abgehängten Region – und versprach den Menschen viel.

          Topmeldungen

          Goethe und Schiller vor dem Nationaltheater in Weimar.

          Konflikt in Weimar : Die deutscheste Stadt Deutschlands

          Plattenbau-Gürtel auf der einen Seite, neue Museumsmeile auf der anderen. Reiche westdeutsche Unternehmer hier, ostdeutsche Arbeitslose da. Und im Stadtrat dann Klimafragen, Genderfragen: Weimar, wo liegt es?
          Wegbereiter eines großen Erfolgs: Almamy Toure (Mitte) lässt sich von Timothy Chandler feiern.

          2:0 gegen Leipzig : Frankfurt stoppt den Tabellenführer

          Ein Sieg wider die Gerechtigkeit: Die Frankfurter Eintracht besiegt das lange überlegene Team von RB Leipzig dank einer Leistungssteigerung in Halbzeit zwei. Touré ebnet den Weg. Und der Spitzenreiter stolpert.

          Verkehrswende : Elektrisierte Autohersteller

          Im Jahr 2012 begann Tesla die erste Serienfertigung eines Elektroautos. Heute gilt die Antriebsart als Zukunft der Autobranche. Auch deutsche Hersteller treiben die Entwicklung voran – und formulieren ambitionierte Ziele.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.