https://www.faz.net/-gpf-9i6nc

Kommentar : Trump riskiert alles

Wer gehorcht hier wem? Donald Trumps Rede vor amerikanischen Soldaten auf der Al-Asas-Luftwaffenbasis im Irak. Bild: AFP

Amerikas Präsident hat die beiden bislang wichtigsten außenpolitischen Entscheidungen seiner Amtszeit getroffen. Er wird an den Folgen der Truppenabzüge aus Syrien und Afghanistan gemessen werden.

          3 Min.

          Kurz vor Weihnachten hat Donald Trump die beiden wichtigsten außenpolitischen Entscheidungen seiner nun fast zweijährigen Amtszeit getroffen: Rückzug aus Syrien, Halbierung der Kräfte in Afghanistan. Beides wird die Verhältnisse dort ändern, denn die Amerikaner hinterlassen ein Machtvakuum, in das nun lokale und regionale Akteure stoßen. In Syrien ist diese Dynamik schon zu beobachten: Die Kurden verbünden sich mit Assads Truppen gegen die Türkei. Trump geht deshalb nun zum ersten Mal voll ins Risiko. Er wird an den Folgen des Truppenabzugs gemessen werden.

          Thomas Gutschker

          Redakteur im Ressort Politik in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Das gilt insbesondere, weil er sich nicht hinter seinem Vorgänger, dem Militär oder irgendwelchen Beratern verstecken kann. Akteure von einst und heute haben ihm abgeraten. Er verlor seinen Verteidigungsminister und seinen Beauftragten für den Kampf gegen die Terrrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), beide im offenen Dissens. Man könnte daraus leicht schließen, dass Trumps Entscheidungen falsch waren. Schon die Umstände scheinen das nahezulegen. In Afghanistan jubeln die Taliban, in Syrien Assad und Putin. Statt sich Optionen ausarbeiten zu lassen, fiel Trump seinen engsten Mitarbeitern in den Rücken. In einem Telefonat mit dem türkischen Präsidenten Erdogan übernahm er unvermittelt dessen Sicht der Dinge: Was sollen amerikanische „Militärberater“, tatsächlich Spezialkräfte, noch in Syrien, wenn der IS sein Territorium verloren hat?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+