https://www.faz.net/-gpf-8e8gh

„Super Tuesday“ in Amerika : Die Ergebnisse im Überblick

  • Aktualisiert am

Am „Super Tuesday“ stehen die Wähler in Colorado an, um ihre Stimmen in der Vorwahl der Demokraten abzugeben. Bild: AFP

Hillary Clinton und Donald Trump haben den „Super Tuesday“ gewonnen. Beide konnten sich deutlich von ihren Rivalen absetzen. Die Zahlen zusammengefasst.

          2 Min.

          Fast alle Stimmen sind nach dem „Super Tuesday“ ausgezählt, die Gewinner und Verlierer stehen fest. Donald Trump konnte sieben Staaten gewinnen, hat nach Angaben der „New York Times“ 203 Delegiertenstimmen gesammelt und kommt damit auf 285. Ted Cruz bekam 144 Delegiertenstimmen und hat 161, Marco Rubio bekam 71 und hat 87, John Kasich errang noch 19 Delegierte und verfügt nun über 25 und Ben Carson sammelte drei Delegierte, was seinen Gesamtstand nun auf acht hebt.

          Bei den Demokraten konnte Hillary Clinton ihren Rivalen Bernie Sanders deutlich distanzieren. Sie erwarb 453 Delegierte und liegt mit insgesamt 544 Delegierten nun weit vor Sanders, der 284 Delegierte errang und nun bei 349 steht.

          Die genauen Zahlen im Überblick:

          Alabama

          Demokraten: Hillary Clinton gewinnt mit 77,8 Prozent (sie bekommt damit 37 Delegiertenstimmen), Bernie Sanders erhält 19,2 Prozent (4 Delegiertenstimmen)

          Republikaner: Donald Trump 43,4 (28), Ted Cruz 21,1 (2), Marco Rubio 18,7 (0), Ben Carson 10,2 (0), John Kasich 4,4 (0)

          Alaska (nur Republikaner)

          Ted Cruz 36,4 (12), Donald Trump 33,5 Prozent (11), Marco Rubio 15,1 (5)

          Amerikanisch Samoa (nur Demokraten)

          Hillary Clinton 68,4 (4), Bernie Sanders 25,7 (2)

          Arkansas

          Demokraten: Hillary Clinton 66,3 (18), Bernie Sanders 29,7 (7)

          Republikaner: Donald Trump 32,7 (13), Ted Druz 30,5 (9), Marco Rubio 25,0 (6), Ben Carson 5,7 (0), John Kasich 3,7 (0)

          Colorado (nur Demokraten)

          Bernie Sanders 58,9 (33), Hillary Clinton 40,4 (24)

          Georgia

          Demokraten: Hillary Clinton 71,2 (66), Bernie Sanders 28,3 (23)

          Republikaner: Donald Trump 38,8 (36), Marco Rubio 24,5 (11), Ted Cruz 23,6 (14), Ben Carson 6,2 (0), John Kasich 5,6 (0)

          Massachusetts

          Demokraten: Hillary Clinton 50,3 (45), Bernie Sanders 48,5 (43)

          Republikaner: Donald Trump 49,0 (22), John Kasich 18,1 (8), Marco Rubio 17,9 (8), Ted Cruz 9,6 (4), Ben Carson 2,6 (0)

          Minnesota

          Demokraten: Bernie Sanders 61,7 (42), Hillary Clinton 38,3 (24)

          Republikaner: Marco Rubio 36,8 (12), Ted Cruz 28,9 (12), Donald Trump 21,2 (8), Ben Carson 7,2 (0), John Kasich 5,8 (0)

          Oklahoma

          Demokraten: Bernie Sanders 51,9 (20), Hillary Clinton 41,5 (16)

          Republikaner Ted Cruz 34,4 (14), Donald Trump 28,3 (12), Marco Rubio 26,0 (11), Ben Carson 6,2 (0), John Kasich 3,6 (0)

          Tennessee

          Demokraten: Hillary Clinton 66,1 (40), Bernie Sanders 32,4 (22)

          Republikaner: Donald Trump 38,9 (30), Ted Cruz 24,7 (12), Marco Rubio 21,2 (2), Ben Carson 7,6 (0), John Kasich 5,3 (0)

          Texas

          Demokraten: Hillary Clinton 65,2 (122), Bernie Sanders 33,2 (48)

          Republikaner: Ted Cruz 43,7 (57), Donald Trump 26,8 (20), Marco Rubio 17,8 (0), Joh Kasich 4,3 (0), Ben Carson 4,2 (0)

          Vermont

          Demokraten: Bernie Sanders 86,2 (10), Hillary Clinton 13,6 (0)

          Republikaner: Donald Trump 32,7 (6), John Kasich 30,4 (6), Marco Rubio 19,3 (0), Ted Cruz 9,7 (0), Ben Carson 4,2 (0)

          Virginia

          Demokraten: Hillary Clinton 64,3 (61), Bernie Sanders 35,2 (32)

          Republikaner Donald Trump 34,7 (17), Marco Rubio 31,9 (16), Ted Cruz 16,9 (8), John Kasich 9,4 (5), Ben Carson 5,9 (3)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Angeklagter: Der 93 Jahre alte Bruno D. wird aus dem Gerichtssaal in Hamburg geschoben.

          Prozess um SS-Wachmann : Eine große Umarmung

          Im SS-Prozess in Hamburg sagt ein früherer Häftling des KZ Stutthof aus. Er berichtet von furchtbaren Taten und Erlebnissen. Und er will dem Angeklagten vergeben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.