https://www.faz.net/-gpf-92mhp

Clean Power Plan : Umweltschutzbehörde kündigt Ende von Obamas Klimaplan an

  • Aktualisiert am

Trump präsentiert im März ein von ihm unterschriebenes Dekret, mit der die Umweltpolitik der Vorgängerregierung unter Obama aufgeweicht werden soll. Bild: dpa

Die Regierung von Donald Trump will einen zentralen Bestandteil der Klimastrategie von Vorgänger Obama abschaffen. Behördenchef Pruitt überbringt bei einer Kundgebung zudem eine weitere Botschaft des Präsidenten.

          Die amerikanische Regierung will die Rücknahme des Klimaschutzplans des ehemaligen Präsidenten Barack Obama einleiten. Er werde am Dienstag den entsprechenden Gesetzentwurf unterzeichnen, kündigte der Chef der Umweltschutzbehörde EPA, Scott Pruitt, am Montag an. „Hier ist die Botschaft des Präsidenten: Der Krieg gegen die Kohle ist zu Ende“, sagte Pruitt auf einer Kundgebung in Hazard im Kohlerevier im Bundesstaat Kentucky.

          Der sogenannte Clean Power Plan sieht unter anderem vor, den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase im Energiesektor bis 2030 um 32 Prozent im Vergleich zu 2005 zu verringern. Das löste in den Bundesstaaten, die einen großen Teil ihres Stroms aus der Kohle gewinnen, erbitterten Widerstand aus. Mehrere Bundesstaaten hatten Klage dagegen eingereicht.

          Obamas Nachfolger Donald Trump hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Kohleförderung und die Produktion fossiler Brennstoffe wieder voranzutreiben. Trump hat auch den Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt und unter anderem damit begründet, es schade der amerikanischen Wirtschaft und schränke die nationale Souveränität ein.

          Laut dem Gesetzentwurf hat die Umweltschutzbehörde noch nicht entschieden, ob sie den Klimaschutzplan nur zurücknehmen oder auch neue Emissionsvorschriften für Kraftwerke erlassen wird.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Vorwürfe im Vorwahlkampf : Trumps zwielichtiges Telefonat

          Donald Trump soll den ukrainischen Präsidenten aufgefordert haben, Ermittlungen gegen den Sohn seines möglichen Konkurrenten Joe Biden anzuschieben. Ging es auch um die Erpressung mit amerikanischen Finanzhilfen?
          Wer mit Thomas Cook auf Reisen geht, macht womöglich Quartier in der Casa Cook

          Touristik : Thomas Cook bemüht sich um Staatshilfe

          Der älteste Touristikkonzern der Welt kämpft ums Überleben. An diesem Vormittag ist der Verwaltungsrat zusammengekommen, um nach Möglichkeiten zu suchen, die Insolvenz zu vermeiden. Auch Staatshilfen sind im Gespräch.
          Kanzlerin Angela Merkel stellt mit ihrem Klimakabinett die Ergebnisse eines Kompromisses zum Klimapaket vor.

          Klimakabinett : Das deutsche Klima-Experiment

          Deutschland allein kann das Klima nicht retten. Aber andere Länder schauen genau darauf, wie Kanzlerin Merkel versucht, die Emissionen zu senken. Kann Deutschland Vorbild sein oder muss es über den Ärmelkanal schauen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.