Yang Jiechi: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Außenminister Tillerson Amerika in Kontakt mit Nordkorea

Die Vereinigten Staaten signalisieren Gesprächsbereitschaft und wollen mit dem nordkoreanischen Regime über dessen Atomprogramm sprechen. Das hatte in den vergangenen Wochen noch anders geklungen. Mehr

30.09.2017, 18:37 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Yang Jiechi

1
   
Sortieren nach

Japan und China Diese Mienen sagen alles

Das lange erwartete Treffen hat endlich stattgefunden: Chinas Präsident empfing erstmals seit Ausbruch der Inselkrise den japanischen Ministerpräsidenten. Doch ein Ende des Streits ist nicht in Sicht. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

10.11.2014, 18:00 Uhr | Politik

Syrien Brahimi sucht Unterstützung in China

Der UN-Sondergesandte Brahimi versucht China zu einer anderen Haltung im Syrien-Konflikt zu bewegen. Das Land könne „eine aktive Rolle bei der Suche nach einer Lösung spielen“, sagte er am Mittwoch in Peking. Zuvor hatte die syrische Luftwaffe die Hauptstadt Damaskus aus der Luft angegriffen. Mehr

31.10.2012, 08:54 Uhr | Politik

Deutsch-chinesische Beziehungen Westerwelle dankt in Peking China

Mit viel Lob feiern Deutschland und China den 40. Jahrestag der Aufnahme ihrer diplomatischen Beziehungen. Gleichzeitig legt Amnesty International eine Dokumentation über chinesische Behördengewalt vor. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

11.10.2012, 21:02 Uhr | Politik

Syrien Türkei stoppt deutsches Frachtschiff

Die Türkei hat ein deutsches Frachtschiff gestoppt, das Waffen für das syrische Regime an Bord haben soll. Damaskus blockiert derweil offenbar die UN-Beobachtermission. Regimegegner berichten, allein am Dienstag seien mehr als 70 Menschen getötet worden. Mehr

18.04.2012, 07:56 Uhr | Politik

China, Amerika und Taiwan Waffen und Wahlkampf

Erwartungsgemäß hat Peking gegen die jüngste Entscheidung aus Washington protestiert, Taiwan Waffen im Wert von 5,85 Milliarden Dollar zu verkaufen. Dabei hat Taiwan weniger bekommen, als es erhofft hat. Mehr Von Petra Kolonko, Tokio

30.09.2011, 23:51 Uhr | Politik

Libyen China nennt Rebellen wichtigen Dialogpartner

China hat die Rebellen in Libyen aufgewertet. Außenminister Yang Jiechi sagte, der Nationale Übergangsrat sei ein wichtiger Dialogpartner für Peking. Italiens Außenminister Frattini forderte derweil ein Ende der Kampfhandlungen. Die Nato bombardierte abermals Ziele in Tripolis. Mehr

22.06.2011, 16:52 Uhr | Politik

Westerwelle in Peking „Strategische Partnerschaft“ und Menschenrechtsdialog

Deutschland und China wollen künftig politisch und wirtschaftlich enger zusammenarbeiten. Außenminister Westerwelle hob nach einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Yang Jiechi in Peking das gegenseitige Interesse an Handel und Investitionen hervor, mahnte dabei aber auch mehr Rechtstaatlichkeit an. Mehr

01.04.2011, 13:19 Uhr | Politik

Rohstoffe Weder Erden, noch selten

China und der Westen streiten über die Seltenen Erden. Am Wochenende hat sich gar die amerikanische Außenministerin Clinton deshalb mit den Chinesen auseinandergesetzt. Aber wie abhängig sind die Firmen hierzulande wirklich? Mehr Von Jan Grossarth

31.10.2010, 14:00 Uhr | Wirtschaft

Asean-Staaten Mit Washington und Moskau gegen Peking

Die Staaten Südostasiens wollen Amerika und Russland in ihre sicherheitspolitische Architektur einbeziehen. Damit soll auch ein Gegengewicht zu China entstehen. Es herrscht neues Selbstbewusstsein in der Region. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Jakarta

27.07.2010, 18:59 Uhr | Politik

Sanktionen gegen Iran China zu ernsthaften Gesprächen über Iran bereit

China gilt als der letzte mächtige Verbündete Irans, der umfassende Strafmaßnahmen gegen das Land noch verhindern könnte. Nun gab Staatschef Hu Jintao zu erkennen, über mögliche Sanktionen sprechen zu wollen. Derweil besuchte der iranische Atom-Unterhändler Peking. Mehr Von Till Fähnders, Peking

02.04.2010, 18:45 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Iran geht auf den Westen zu - unter Bedingungen

Der kurzfristig angekündigte Auftritt von Irans Außenminister Mottaki bei der Münchner Sicherheitskonferenz war mit Spannung erwartet worden - und sorgte für Gesprächsstoff: Iran will wegen seines Atomprogramms verhandeln, fordert aber Garantien. Mehr

06.02.2010, 11:27 Uhr | Politik

Iran Senat für scharfe Sanktionen

Nach dem Repräsentantenhaus hat auch der Senat in Washington dafür gestimmt, die Sanktionen gegen Iran zu verschärfen. Die Strafmaßnahmen richten sich vor allem gegen Benzinlieferungen. Nach Meinung der Europäer träfe man damit aber direkt die Bevölkerung. Mehr Von Matthias Rüb

29.01.2010, 16:18 Uhr | Politik

Westerwelle in China Ein Balanceakt mit deutlichen Worten

Außenminister Westerwelle scheut sich in Peking nicht, deutlich darauf hinzuweisen, dass der Bundesregierung auch die Menschenrechte „ein Anliegen“ seien. Amtskollege Yang reagiert kühl. Mehr Von Günter Bannas, Peking

15.01.2010, 12:04 Uhr | Politik

Amerika und China Menschenrechte sollen nicht mehr stören

Auf ihrer ersten China-Reise als Außenministerin hat Hillary Clinton eine vertiefte Zusammenarbeit mit Peking vereinbart. Die Missachtung von Menschenrechten soll in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen dagegen kein großes Thema mehr sein. Menschenrechtler sind „schockiert“. Mehr Von Till Fähnders, Peking

21.02.2009, 14:02 Uhr | Politik

Unruhen in Tibet „Blutiger Schatten“ über Olympia

Die Bundesregierung zeigt sich über die Vorfälle in Tibet höchst besorgt, Außenminister Steinmeier bittet Peking telefonisch um „größtmögliche Transparenz“. Einen Boykott der Olympischen Spiele lehnt Berlin aber ab. Einzelne Politiker erwägen das höchstens als letztes Mittel. Mehr

17.03.2008, 19:14 Uhr | Politik

Neue Iran-Resolution Die Einigung der Uneinigen

Das Bekenntnis zu einer neuen Iran-Resolution war Russen und Chinesen nicht so ernst wie Amerikanern und Europäern. Die haben nun einen Text, müssen sich aber mit minimal verschärften Sanktionen zufriedengeben. Mehr Von Andreas Ross

23.01.2008, 20:38 Uhr | Politik

Streit beigelegt Berlin und Peking wollen nach vorne blicken

Deutschland und China haben den Streit über den Empfang des Dalai Lamas im Bundeskanzleramt offiziell beigelegt. Die zunächst ausgesetzten Regierungsbesuche sollen fortgesetzt werden. Mehr

22.01.2008, 15:08 Uhr | Politik

Bundesregierung Annäherung an China

In den Beziehungen zwischen Deutschland und China zeichnet sich nach einer mehrmonatigen Verstimmung eine Annäherung ab. Der chinesische Außenminister Yang Jiechi wird am Dienstag in Berlin erwartet, um über das Atomprogramm Irans zu beraten. Mehr

21.01.2008, 17:15 Uhr | Politik

Atomstreit Washington: Iran darf nicht nur selektiv kooperieren

Berlin sieht Licht und Schatten im neuen IAEA-Bericht - der iranische Botschafter in Berlin reagierte mit Zufriedenheit und Stolz. Wichtige Fragen bleiben weiter offen, zum Beispiel nach dem geheimen Projekt Grünes Salz und Uranspuren in einer Universität. Mehr

17.11.2007, 13:13 Uhr | Politik

Dalai Lama in Amerika China: Unsere Gefühle verletzt

Die Ehrung des Dalai Lama durch den amerikanischen Kongress hat zu weiteren heftigen Protesten in Peking geführt. Die Chinesen werfen Bush vor, die Beziehungen zwischen den beiden Ländern ernstlich zu untergraben und bestellten umgehend Amerikas Botschafter ein. Mehr

18.10.2007, 18:37 Uhr | Politik

Asem-Staaten „Neue Regeln für den Klimaschutz“

Die Europäische Union und 16 asiatische Staaten, darunter China und Indien, haben vereinbart, dass es eine weltweit geltende Nachfolgeregelung des 2012 auslaufenden Kyoto-Protokolls geben müsse. Auch bei der Bewertung internationaler Konflikte zeigten die Asem-Minister weitgehende Einigkeit. Mehr

29.05.2007, 20:38 Uhr | Wissen

China/Amerika Bush droht mit Absage der China-Reise

Wegen des Festhaltens des in China notgelandeten amerikanischen Aufklärungsflugzeugs und der Besatzung hat Amerika seine Tonart gegenüber Peking verschärft. Mehr

04.04.2001, 14:11 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z