Wolfgang Bosbach: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wolfgang Bosbach

  1 2 3 4 5 ... 9  
   
Sortieren nach

Streit über Syrer-Status Schäuble und Seehofer unterstützen de Maizière

Innenminister de Maizière hat mit seinem Vorstoß, die Schutzbedürftigkeit der Flüchtlinge aus Syrien zu prüfen und den Familiennachzug zu begrenzen, einen Streit in der Koalition losgetreten. Mehr

08.11.2015, 20:24 Uhr | Politik

Erika Steinbach „Ich fand einfach, Willy Brandt sah besser aus“

Erika Steinbach hält die Flüchtlingspolitik für falsch und sieht ihre CDU auf dem Holzweg. Sie kritisiert die Bundeskanzlerin und lobt den ehemaligen SPD-Generalsekretär Peter Glotz, der ihr in Sachen Vertriebene nahestand. Mehr Von Werner D’Inka und Peter Lückemeier, Frankfurt

15.10.2015, 16:22 Uhr | Rhein-Main

TV-Kritik: Anne Will Ist die Grippe gefährlicher als die Dschihadisten?

Bei Anne Will wird über islamistischen Terror, Sicherheitsmaßnahmen des Staates und die Freiheiten der Bürger diskutiert. Das ist so wirr, dass es wie Satire wirkt. Mehr Von Michael Hanfeld

15.10.2015, 05:24 Uhr | Feuilleton

CDU-Fraktion Aufstand gegen Merkel weitet sich aus

Die Zustimmung für die Kanzlerin und die Union sinken wegen Merkels Flüchtlingspolitik. In einer CDU-Fraktionssitzung entlädt sich der Unmut. Und ein offener Brief an Merkel findet immer mehr Unterzeichner: Sie verlangen, dass die Grenzen geschlossen werden. Mehr

14.10.2015, 13:51 Uhr | Politik

CDU-Fraktion Nicht auf der Linie der Kanzlerin

Zwei Themen bündeln in der CDU den Widerstand gegen Angela Merkels Regierungspolitik: Die Griechenland-Hilfen und die Flüchtlingspolitik. Dagegen finden sich auch im Kabinett prominente Kritiker. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

01.10.2015, 10:32 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Gute und böse Flüchtlinge

Die Deutschen sind nicht ehrlich - nicht zu sich selbst und nicht zu den Flüchtlingen. Denn wer Versprechen macht, sollte sie auch einlösen wollen. Mehr Von Frank Lübberding

04.09.2015, 07:57 Uhr | Feuilleton

Bosbach-Rücktritt Gegen den Strich

Wolfgang Bosbach steht eigentlich loyal an der Seite von Bundeskanzlerin Merkel, nur in der Griechenland-Frage ist er es nicht – jetzt hat der CDU-Abgeordnete die Konsequenzen gezogen, zumindest ein wenig. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

23.07.2015, 18:55 Uhr | Politik

Wegen Griechenlandpolitik Bosbachs kleiner Rücktritt

Wolfgang Bosbach ist tatsächlich wegen der Griechenland-Politik der Bundesregierung zurückgetreten – aber nur ein bisschen. Er will nicht mehr Vorsitzender des Innenausschusses im Bundestag sein. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

23.07.2015, 15:05 Uhr | Politik

Wegen Griechenlandpolitik Bosbach legt nur Ausschussvorsitz nieder

Aus Protest gegen die Griechenlandpolitk der Regierung tritt der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach vom Vorsitz des Innenausschusses im Bundestag zurück. Sein Abgeordnetenmandat will er jedoch behalten. Mehr

23.07.2015, 14:07 Uhr | Politik

Wegen Griechenland-Politik Bosbach berät über Rückzug

Verlässt der langjährige CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach wegen der Griechenland-Hilfen den Bundestag? Darüber will der Innenexperte gemeinsam mit seinem Kreisverband entscheiden. Mehr

23.07.2015, 09:59 Uhr | Politik

Nach Debatte im Parlament Bundestag billigt Verhandlungen über weitere Griechenland-Hilfe

Nach einer zum Teil hitzigen Debatte hat sich der Bundestag mehrheitlich für die Aufnahme von Verhandlungen über ein drittes Hilfsprogramm für Griechenland ausgesprochen. Gegen den Antrag der Regierung stimmten 119 Abgeordnete, darunter 60 aus der Union. Mehr

17.07.2015, 16:25 Uhr | Politik

Grexit auf Zeit? Schäubles Plan spaltet die SPD

Wolfgang Schäubles Strategiepapier über einen „Grexit auf Zeit“ führt bei der SPD zu einer heftigen Kontroverse. Vizekanzler Gabriel steht in der Kritik. Die Partei „Die Linke“ bezeichnet den Finanzminister gar schon als „Totengräber der Eurozone“. So weit gehen die Genossen noch nicht. Mehr

12.07.2015, 18:43 Uhr | Politik

Nach dem Referendum Bosbach: Varoufakis’ Rücktritt erleichtert Verhandlungen

Nach dem Nein-Votum der Griechen sieht Kanzlerin Merkel vorerst keine Basis für ein neues Hilfsprogramm. Vielmehr gibt es in der Koalition große Zweifel, ob Athen in der Euro-Zone verbleiben kann. Der Rücktritt von Finanzminister Varoufakis könne aber eine Chance sein, sagt der CDU-Abgeordnete Bosbach. Mehr

06.07.2015, 12:03 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Wahl zwischen Pest und Cholera

Die Folgen eines Neins beim Referendum sind für die Diskutanten bei Maybrit Illner eindeutig: Griechenland muss die Eurozone verlassen. Nur eine Person widerspricht: die Beraterin von Alexis Tsipras. Mehr Von Frank Lübberding

03.07.2015, 08:39 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: Hart aber fair Unumkehrbarkeit als Dogma

Frank Plasberg zeigt: Die EU funktioniert anders als die Öffentlichkeit. Angesichts der griechischen Schuldenkrise geht es bei ihm um jene Grundsatzfragen, die man in Brüssel fürchtet. Mehr Von Frank Lübberding

23.06.2015, 05:57 Uhr | Feuilleton

Streit um Griechenland Bosbachs verklausulierte Rücktritts-Ankündigung

Wolfgang Bosbach hat schon mehrfach gegen Rettungsgeld für klamme Länder votiert. Nun hat der CDU-Politiker etwas verklausuliert seinen Rücktritt angekündigt, falls der Bundestag Hilfsgeld zu erleichterten Bedingungen für Athen beschließt. Mehr Von Carsten Knop

16.06.2015, 17:05 Uhr | Wirtschaft

NSA-BND-Affäre Streit über Geheimdienstbeauftragten

Was sind die Konsequenzen aus der Spionageaffäre um den amerikanischen Geheimdienst NSA und den Bundesnachrichtendienst? Die Koalition streitet darüber, ob der Bundestag einen „Geheimdienstbeauftragten“ braucht. Mehr

11.05.2015, 04:29 Uhr | Politik

TV-Kritik: Maybrit Illner Grüne Grenzen der Wahrhaftigkeit

Die EU will mehr Geld ausgeben, um Flüchtlinge zu retten. Bei Maybrit Illner ging es um die Frage, was im Anschluss an die Nothilfe geschehen soll. Eine Antwort gab es nicht. Allein der Verdacht auf eine moderne Völkerwanderung reicht bekanntlich für Alarmstimmung. Mehr Von Frank Lübberding

24.04.2015, 04:15 Uhr | Feuilleton

Einwanderung Verdienen an den Flüchtlingen

Wieder sind im Mittelmeer Hunderte Flüchtlinge ums Leben gekommen. Doch selbst wenn sie Europa erreichen, gibt es Probleme. Die Städte wissen nicht mehr, wohin mit den Asylbewerbern. Hoteliers und Hausbesitzer helfen – und leben gut vom Geschäft mit der Not. Mehr Von Lisa Nienhaus

20.04.2015, 12:18 Uhr | Wirtschaft

Wagenknecht, Gauweiler und Co Der Rückzug der Euro-Skeptiker

Alle regen sich über die griechische Regierung auf, aber die Kritiker der Hilfsprogramme haben so wenig zu melden wie noch nie. Peter Gauweiler tritt zurück, Sahra Wagenknecht verliert einen Machtkampf, und auf Wolfgang Bosbach hört kaum noch einer. Das hat Gründe. Mehr Von Ralph Bollmann

06.04.2015, 12:16 Uhr | Wirtschaft

Gauweilers Rückzug Großes Bedauern unter Euro-Kritikern

Die Führung der CSU-Landesgruppe in Berlin reagiert mit Zurückhaltung auf den Rückzug Peter Gauweilers. Abgeordnete der Union wie Wolfgang Bosbach, die ebenfalls kritisch zur Euro-Rettungspolitik stehen, haben dagegen Verständnis für seinen Schritt. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

31.03.2015, 15:06 Uhr | Politik

Nach Kopftuch-Urteil Bosbach fordert Prüfung eines Burkaverbots

Trotz des Kopftuch-Urteils setzt sich der CDU-Innenpolitiker Bosbach für ein Burkaverbot in staatlichen Räumen ein. Die Burka sei eine „kulturelle Abgrenzung“ zur Tradition unseres Landes. Mehr

14.03.2015, 14:01 Uhr | Politik

„Geh doch nach drüben“ im ZDF Herr Ober, bitte den Bildersalat!

Die ZDF-Dokumentation „Geh doch nach drüben“ will den Alltag im ehemals geteilten Deutschland zeigen. Das misslingt, der Sender häckselt deutsche Geschichte klein. Mehr Von Stefan Niggemeier

14.03.2015, 09:37 Uhr | Feuilleton

Wolfgang Bosbach Der Abweichler

Mehr als zwanzig Unions-Abgeordnete haben im Bundestag gegen weitere Hilfen für Athen gestimmt. Zu den prominentesten Neinsagern gehört Wolfgang Bosbach - ein Mann, der aus seinen Überzeugungen keinen Hehl macht. Mehr Von Joachim Jahn, Berlin

27.02.2015, 08:46 Uhr | Wirtschaft

TV-Kritik: Anne Will Fifty Shades of Griechenland

In der Beziehung zwischen Griechen und Euro-Partnern herrscht mehr Frust als Lust. Kann man sich überhaupt noch vertrauen, fragte Anne Will ihre Gäste. Aber zuerst muss sie klären: Wer knebelt hier eigentlich wen? Mehr Von Johannes Pennekamp

26.02.2015, 04:04 Uhr | Feuilleton

Griechenland-Hilfen Bosbach will kein Quertreiber mehr sein

Am Freitag soll der Bundestag über die Verlängerung der Hilfen für Griechenland abstimmen. Nein-Sager und CDU-Abgeordneter Wolfgang Bosbach will nicht mehr länger Quertreiber sein und erwägt seinen Rückzug aus der Politik. Mehr

23.02.2015, 15:56 Uhr | Politik

Einwanderungsgesetz Nicht nötig oder längst überfällig?

In CDU und CSU wird um ein Einwanderungsgesetz gerungen, seitdem Generalsekretär Tauber einen Vorstoß dafür unternommen hat. Jetzt versucht die SPD die Union mit neuen Vorschlägen vor sich her zu treiben. Mehr

02.02.2015, 14:35 Uhr | Politik

Debatte bei der Union Wenn sich Abgeordnete empören

Bei den Themen Zuwanderung, Islam und Maut ist die CDU/CSU-Fraktion nicht geschlossen. Ihr Vorsitzender Volker Kauder hat derzeit einen politischen Spagat zu meistern. Seinem SPD-Kollegen Oppermann geht es auch nicht besser. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

22.01.2015, 15:09 Uhr | Politik

Lucke kritisiert Merkel „Islam ist Deutschland fremd“

Der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke kritisiert, dass sich die Kanzlerin dem vom früheren Bundespräsidenten Christian Wulff geprägten Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“ angeschlossen hat: „Nicht jedes komplexe Problem kann man in fünf Worten erledigen.“ Mehr

13.01.2015, 16:18 Uhr | Politik

Debatte zu Einwanderungsgesetz Ein Ballon in der Berliner Luft

CDU-Generalsekretär Tauber fordert ein Einwanderungsgesetz. Von Parteifreuden gibt es kräftigen Widerstand, Unterstützung findet er im Wirtschaftsflügel und in der SPD. Die Diskussion in der Koalition hat begonnen. Mehr Von Eckart Lohse und Majid Sattar, Berlin

09.01.2015, 19:43 Uhr | Politik

Friedrichs Merkel-Kritik Und täglich grüßt der Konservative

Immer wieder flackert die Kritik auf, die Union drohe unter Angela Merkel ihr konservatives Profil zu verlieren. Aber bewirkt sie auch etwas? Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

29.12.2014, 17:41 Uhr | Politik

Friedrichs Merkel-Kritik Nachtreten war noch nie gut

Die harsche Kritik des früheren Innenministers an Kanzlerin Merkel sorgt in der Union für Unmut. CSU-Landesgruppenchefin Hasselfeldt kritisiert Friedrichs Nachtreten, andere geben ihm Recht. Mehr

29.12.2014, 09:57 Uhr | Politik

Olli Dittrichs neue Show Fünf Rollen für ein Halleluja

Olli Dittrich zieht in seiner neuen Satire Das Talk-Gespräch die Quersumme aller verquatschten Rederunden, die es im deutschen Fernsehen je gab. Wer diese Show sieht, muss nie wieder Talkshow gucken. Mehr Von Michael Hanfeld

27.12.2014, 23:50 Uhr | Feuilleton

Edathy-Affäre Aussage gegen Aussage

Der SPD-Abgeordnete Michael Hartmann widerspricht den Aussagen Sebastian Edathys, seinen Parteifreund über die Kinderporno-Ermittlungen informiert zu haben. Nach elf Stunden im Untersuchungsausschuss bleiben viele Fragen offen. Mehr

19.12.2014, 07:47 Uhr | Politik

Pegida-Demonstrationen De Maizière sieht keine Gefahr der Islamisierung

Die Proteste von Tausenden in Dresden zeigen: Die „Pegida“-Bewegung gegen eine angebliche „Islamisierung des Abendlandes“ erhält rasanten Zulauf. Die Innenminister sind besorgt über den Einfluss rechtsextremer Gruppen. Mehr

09.12.2014, 18:07 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z