Wladimir Putin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Wladimir Putin

   
Sortieren nach

Erdgasleitung Gasprom: Russland stoppt South Stream

Russland gibt die Pläne für den Bau der Erdgasleitung zur Versorgung Südeuropas auf. Das war’s. Das Projekt ist geschlossen, sagte Gasprom-Chef Alexej Miller in Ankara und verwies auf eine Blockadehaltung in der EU. Mehr

01.12.2014, 21:07 Uhr | Wirtschaft

Putin besucht Erdogan Staatsempfang im Prunkbau

Pünktlich zu Putins Besuch räumt die türkische Regierung ein Hindernis beim vereinbarten Bau eines Atomkraftwerks aus dem Weg. Unüberbrückbare Differenzen gibt es in der Syrien-Politik. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

01.12.2014, 18:18 Uhr | Politik

Putin und Erdogan Zwei zornige Männer

Der türkische und der russische Präsident haben viele Gemeinsamkeiten. Denn Erdogan ist der neue Atatürk, und Putin hat die alte Sowjethymne wieder eingeführt. Mit großem Gefolge besucht Putin jetzt Ankara. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

01.12.2014, 15:19 Uhr | Politik

Parlamentswahlen in Moldau Knappe Mehrheit für die proeuropäische Koalition

Nach Auszählung fast aller Stimmen liegt die proeuropäische Koalition in der Republik Moldau knapp vorne. Doch die Sozialisten, die sich an Putin und Russland orientieren, wurden überraschend stärkste Kraft. Mehr Von Reinhard Veser, Chisinau

01.12.2014, 08:05 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Klitschko kritisiert deutsche Manager

Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko fordert schärfere Sanktionen gegen Russland. Einigen deutschen Managern sei Geld offenbar wichtiger als Menschenleben, sagt der ehemalige Boxweltmeister. Mehr

30.11.2014, 07:59 Uhr | Politik

Fraktur Zum Heulen

Warum Politiker nicht weinerlich sein wollen? Ist doch klar: Tränen lügen nicht. Mehr Von Berthold Kohler

28.11.2014, 13:45 Uhr | Politik

Wahl in Moldau Lieber zu Putin

Die Republik Moldau wählt an diesem Sonntag ein neues Parlament und muss sich zwischen Ost und West entscheiden. Die EU verliert an Anziehungskraft. Es wächst die Sorge, dass prorussische Kräfte Unruhen anfachen. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Chisinau

28.11.2014, 12:09 Uhr | Politik

Putins Apologeten Der starke Wladimir

Putin bedient eine Sehnsucht, die nicht nur in Russland weit verbreitet ist: die Sehnsucht nach politischer und geistiger Führung. Für heimatlos gewordene Konservative ist er der letzte Kreuzritter, der gegen die Verirrungen der Moderne zu Felde zieht. Dass er dabei Werte mit Füßen tritt, die ihnen wichtig sind, übersehen sie. Mehr Von Berthold Kohler

28.11.2014, 08:46 Uhr | Politik

Ein neuer Kalter Krieg? Unter Schmerzen

Im Grundsatz sind sich Union und SPD einig: Man darf Putin den Angriff auf die Prinzipien der europäischen Friedensordnung nicht durchgehen lassen. Daran ändert auch die groteske Verdrehung der Tatsachen durch die Linkspartei nichts. Mehr Von Berthold Kohler

27.11.2014, 10:12 Uhr | Politik

Generaldebatte im Bundestag Ministerinnen weinen nicht

In der Generalaussprache zum Kanzleramts-Etat geht es um die Russland-Politik und die Frauenquote: Horst Seehofer wird genüsslich vorgeführt und Manuela Schwesig ausgiebig gelobt. Ein Spiel nicht frei von Ironie und Spott. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

26.11.2014, 16:16 Uhr | Politik

Generaldebatte im Bundestag Merkel greift Putin an

Die Kanzlerin kritisiert Russlands Vorgehen in der Ukraine mit harschen Worten: Der Kreml breche internationales Recht und gefährde die internationale Ordnung, sagt Merkel im Bundestag.  Mehr Von Oliver Kühn

26.11.2014, 10:58 Uhr | Politik

Deutsche Putin-Versteher Gegen den Westen

Das Putin-Verständnis der Ostdeutschen ist in Wirklichkeit nur eine Möglichkeit, dem latenten Misstrauen dem Westen gegenüber Ausdruck zu verleihen. Mehr Von Frank Pergande, Schwerin

26.11.2014, 08:45 Uhr | Politik

Atomverhandlungen mit Iran Neue Frist soll Scheitern verhindern

Bei den Wiener Verhandlungen über das iranische Atomprogramm haben sich die beteiligten Außenminister offenbar darauf geeinigt, die Frist für eine Einigung auf den 1. Juli 2015 zu verlängern. Mehr

24.11.2014, 14:21 Uhr | Politik

Russischer Kredit an Le Pen Putin-Vertrauter finanziert Front National

Was viele in Frankreich seit langem vermuten, ist nun bestätigt. Der von Marine Le Pen geführte rechtsextreme Front National hat bei einer russischen Bank einen Kredit über neun Millionen Euro aufgenommen. Ein Vertrauter des russischen Präsidenten Putin ist Chef der Bank. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

24.11.2014, 14:09 Uhr | Politik

Putins Außenpolitik 39 Prozent für Anerkennung der Krim-Annexion

Matthias Platzeck will Russlands Annektion der Krim anerkennen. Viele Deutsche stimmen ihm laut einer Umfrage zu. Der FDP-Vorsitzende Lindner fordert derweil, man dürfe Putin nichts durchgehen lassen. Mehr

24.11.2014, 05:02 Uhr | Politik

Verhältnis zu Putin Platzeck warnt vor Dämonisierung und Krieg von Monologen

Der frühere SPD-Vorsitzende Matthias Platzeck hat abermals gefordert, der Westen müsse auf Russland zugehen. Wladimir Putin sei nun einmal Präsident in Moskau. Mehr

23.11.2014, 23:52 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Putin wirft Westen Heuchelei vor

Russland werde vom Westen nur akzeptiert, wenn es brav sei, sagt Wladimir Putin und bezeichnet Amerika und die EU als Heuchler. Außenminister Steinmeier will derweil die Ukraine nicht in die Nato lassen. Mehr

23.11.2014, 15:42 Uhr | Politik

Haltung zu Russland Seehofer sorgt sich um Einigkeit der Koalition

CSU-Chef Horst Seehofer verlangt Klarstellung, ob die SPD den Kurs der Kanzlerin gegenüber Russland stützt. Der Westen müsse zusammenstehen. Mehr

22.11.2014, 21:44 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Russische Tatsachen

Der Kreml ist am Krieg in der Ukraine beteiligt, das bestätigen auch die Separatisten ganz offen. Wer das noch leugnet, verschließt die Augen vor den Tatsachen. Mehr Von Reinhard Veser

22.11.2014, 19:10 Uhr | Politik

Ukraine Ein offenes Staatsgeheimnis

Von Anfang an spielten Russlands Soldaten im Konflikt in der Ukraine eine entscheidende Rolle. Selbst in Moskau wird deren Engagement nur noch heruntergespielt, aber nicht mehr geleugnet. Mehr Von Konrad Schuller und Friedrich Schmidt

22.11.2014, 13:42 Uhr | Politik

Lothar de Maizière „Sanktionen gegen Russland liegen nicht in Europas Interesse“

Auf Drängen des Kanzleramts musste Lothar de Maizière eine weitere Veranstaltung des Petersburger Dialogs absagen. „Als nicht zielführend“ bezeichnet der frühere DDR-Ministerpräsident im Interview Merkels Strategie, an der „Sanktionsschraube gegen Putin weiterzudrehen“. Mehr

21.11.2014, 12:15 Uhr | Politik

Überfluss an den Märkten Der Ölpreisverfall entzweit die Welt

Wer in diesen Tagen eine Tankstelle ansteuert, kann sich freuen: Benzin ist so billig wie lange nicht mehr. Doch es gibt Länder, die den Trend mit Sorge betrachten - auch in Europa. Mehr Von Judith Lembke

21.11.2014, 06:49 Uhr | Wirtschaft

Dialog mit Russland „Petersburger Dialog“ auf Druck des Kanzleramts verschoben

„Wegen der politischen Großwetterlage“ hat das Kanzleramt den Ko-Vorsitzenden des deutsch-russischen Gesprächsforums, Lothar de Maizière, „mit der Bitte bedrängt“, die Mitgliederversammlung abzusagen. Mehr

20.11.2014, 16:44 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Appeasement 2.0

Matthias Platzeck sprach aus, was viele in Deutschland denken: Gebt Putin doch, was er will (und ohnehin schon hat), dann ist wieder Ruhe. Die Bundeskanzlerin weiß, dass das ein gefährlicher Irrtum wäre. Mehr Von Berthold Kohler

20.11.2014, 09:51 Uhr | Politik

Helen Zille im Gespräch „Politik in Südafrika ist rauher als irgendwo sonst“

Die deutschstämmige Südafrikanerin Helen Zille ist Premierministerin der Provinz Western Cape - und eine der wichtigsten Widersacherinnen von Präsident Jacob Zuma. Im Interview spricht sie über Rassismus, Quoten und Zumas langen Besuch bei Wladimir Putin. Mehr Von Jochen Stahnke

19.11.2014, 17:02 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Klinkenputzerei

Nach Gesprächen in Kiew traf Frank-Walter Steinmeier den russischen Außenminister Lawrow und überraschend auch den russischen Präsidenten Putin. Das Gespräch sei „ernsthaft und offen“ verlaufen, hieß es anschließend. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.11.2014, 00:30 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Nato fürchtet weitere Vorstöße der Separatisten

Der Waffenstillstand in der Ukraine existiere bloß dem Namen nach, sagt Nato-Oberbefehlshaber Philip M. Breedlove der F.A.Z. Außenminister Steinmeier sieht nach einem Gespräch mit seinem russischen Kollegen Lawrow keinen Grund zu Optimismus. Mehr

18.11.2014, 23:28 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Moskaus angebliche Ängste

Matthias Platzeck gibt den Russland-Versteher. Wir, der Westen, hätten russische Ängste nicht ernst genommen. Als ob jemand wie Putin Angst vor der Nato hätte! Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

18.11.2014, 20:05 Uhr | Politik

Affront gegen Merkel Platzeck: Krim-Annexion nachträglich legalisieren

Der frühere SPD-Chef Matthias Platzeck stellt sich offen gegen die Linie der Bundesregierung. Russlands Annexion der Krim will er nachträglich völkerrechtlich regeln, so dass sie für alle hinnehmbar ist. Mehr

18.11.2014, 19:19 Uhr | Politik

Konflikt mit dem Westen Wie die EU-Sanktionen Russland treffen

Putin nutzte seinen Auftritt im deutschen Fernsehen, um die Aussichten für die Wirtschaft seines Landes rosig darzustellen. Die Sanktionen seien gar von Vorteil. Experten sehen die Lage etwas anders. Mehr Von Benjamin Triebe, Henrike Roßbach, Moskau/Berlin

18.11.2014, 11:25 Uhr | Wirtschaft

Werben um Putins Gunst Nordkorea spielt die russische Karte

Vor der Abstimmung über eine UN-Resolution zur Menschenrechtslage in Nordkorea sieht sich das Regime wieder einmal isoliert. Jetzt hofft es auf Präsident Putin, der dem Westen die Stirn bietet. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

17.11.2014, 22:58 Uhr | Politik

Die Lügen des Kreml Auf allen Kanälen

Der Kreml nutzt seine enorme Medienmacht, um eine Parallelwelt aufzubauen, in der Russland einem Angriff aus dem Westen ausgesetzt ist. Fernsehsender schüren Urängste und werden zum Teil des Waffenarsenals im Ukraine-Konflikt. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

17.11.2014, 17:39 Uhr | Politik

Serbien Putin, Milch und Honig

Im UN-Gefängnis wetterte der serbische Nationalistenführer Šešelj gegen alle und jeden. Jetzt kehrt der krebskranke Chauvinist in seine Heimat zurück und wirbt für eine Allianz mit Putins Russland – muss uns das interessieren? Es sollte. Mehr Von Michael Martens

17.11.2014, 14:43 Uhr | Politik

Russlands Präsident Putin Der müde und einsame Paria

Wladimir Putin muss sich auf dem G-20-Gipfel in Brisbane einige Anfeindungen gefallen lassen – nicht zuletzt vom Gastgeber selbst. Er reist zeitig ab, gibt aber nicht klein bei. Mehr Von Christoph Hein

17.11.2014, 11:17 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Merkel: Putin tritt das Recht mit Füßen

In einer Rede zur Außenpolitik in Sydney kritisiert Bundeskanzlerin Merkel mit scharfen Worten den russischen Präsidenten. Putins Vorgehen wie etwa in der Ukraine stelle die europäische Friedensordnung insgesamt infrage. Mehr

17.11.2014, 09:47 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z